Meta Navigation

3. Quartalergebnis 2016


3. Quartalergebnis 2016

03. November 2016, 07:15 Uhr (09:00 Uhr Telefonkonferenz)



3. Quartalsergebnis: Zwischenbericht Januar bis September 2016

In den ersten neun Monaten 2016 hat der Nettoumsatz von Swisscom um CHF 8 Millionen oder 0,1% auf CHF 8’643 Millionen leicht abgenommen. Im Schweizer Kerngeschäft sank der Umsatz um CHF 46 Millionen oder 0,7% auf CHF 6’973 Millionen. Während der Umsatz mit Telekom-Diensten wegen hohem Preisdruck und zunehmender Marktsättigung um CHF 99 Millionen oder 1,9% sank, stieg der Umsatz im Lösungsgeschäft mit Grosskunden um CHF 38 Millionen oder 4,9%. Der Umsatz der italienischen Tochtergesellschaft Fastweb stieg als Folge des Kundenwachstums um EUR 32 Millionen oder 2,5% auf EUR 1’318 Millionen.

Das Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) von Swisscom hat aufgrund von Sondereffekten um CHF 208 Millionen oder 6,7% auf CHF 3’307 Millionen zugenommen. Im Vorjahr wurde eine Rückstellung im Weko-Verfahren zu den Breitbanddiensten gebildet, welche den EBITDA mit CHF 186 Millionen belastete. Im zweiten Quartal 2016 erhielt Fastweb eine Entschädigung in Höhe von EUR 55 Millionen als Folge einer aussergerichtlichen Einigung in einem Rechtsstreit.

Die Investitionen von Swisscom stiegen gegenüber dem Vorjahr um CHF 31 Millionen oder 1,8% auf CHF 1’768 Millionen, in der Schweiz blieben diese mit CHF 1’292 Millionen (–0,8%) auf einem hohen Niveau. Ende September 2016 sind in der Schweiz rund 2,4 Millionen Anschlüsse mit neuesten Glasfasertechnologien ausgerüstet. Fastweb erhöhte die Investitionen als Folge des fortschreitenden Ausbaus der Breitbandnetze um EUR 27 Millionen oder 6,7% auf EUR 430 Millionen


Video



Resultate

Kennzahlen 1. Januar bis 30. September 2016


 

1.1. – 30.9.2015

1.1. – 30.9.2016

Änderung

Nettoumsatz (in Mio. CHF)

8’651

8’643

-0.1%

Betriebsergebnis vor Abschreibungen, EBITDA (in Mio. CHF)

3’099

3’307

6,7%

Betriebsergebnis EBIT (in Mio. CHF)

1’554

1’691

8,8%

Reingewinn (in Mio. CHF)

1’058

1’197

13,1%

Swisscom TV-Anschlüsse Schweiz (per 30.9. in Tausend)

1’275

1’440

12,9%

Mobilfunkanschlüsse Schweiz (per 30.9. in Tausend)

6’618

6’613

-0,1%

Umsatz mit Bündelverträgen (in Mio. CHF)

1’646

1’846

12,2%

Breitbandanschlüsse Fastweb (per 30.9. in Tausend)

2’172

2’295

5,7%

Investitionen (in Mio. CHF)

1’737

1’768

1,8%

Davon Investitionen Schweiz (in Mio. CHF)

1’302

1’292

-0,8%

Mitarbeitende Konzern (Vollzeitstellen per 30.9.)

21’603

21’292

-1,4%

Davon Mitarbeitende Schweiz (Vollzeitstellen per 30.9.)

18’936

18’551

-2,0%



Medienmitteilung 3. November 2016 07:15

Swisscom mit solider Leistung

Den Geschäftsverlauf in den ersten neun Monaten 2016 kommentiert CEO Urs Schaeppi so: “Wir haben erneut solide Zahlen erarbeitet, auch wenn der Wind im dritten Quartal rauer geworden ist. Starker Preisdruck und sinkende Roamingpreise sind eine gute Nachricht für unsere Kunden, fordern uns aber sowohl bezüglich Umsatz und der Profitabilität. Erfreulich sind das Wachstum bei Bündelangeboten und TV-Anschlüssen, die Entwicklung im Lösungsgeschäft mit Grosskunden und die Ergebnisse von Fastweb. Dank starker Marktleistung und aktivem Kostenmanagement sind wir auf Kurs.“