Navigation

Information:
Mehr Informationen Schliessen
 

Login/Benutzerkonto-Feld

Meta Navigation

Globale Navigation

Globale Suche

Halbjahresergebnis 2015

Halbjahresergebnis

19. August 2015, 07:15 Uhr (09:00 Uhr Telefonkonferenz)


Halbjahresergebnis: Zwischenbericht Januar bis Juni 2015

Im ersten Halbjahr 2015 stieg der Nettoumsatz von Swisscom im Vergleich zur Vorjahresperiode um CHF 58 Mio. oder 1,0% auf CHF 5‘758 Mio. Ohne Firmenkäufe und -verkäufe und auf Basis konstanter Währungen erhöhte sich der Umsatz um CHF 105 Mio. oder 1,8%. Davon entfielen CHF 41 Mio. auf das Schweizer Geschäft. Der EBITDA sank um 2,2% oder CHF 49 Mio. auf CHF 2‘133 Mio.


Video



Resultate

Kennzahlen 1. Januar bis 30. Juni 2015


 

1.1.-30.6.2014

1.1.-30.6.2015

Änderung

Nettoumsatz (in Mio. CHF)

5‘700

5‘758

1,0%

Betriebsergebnis vor Abschreibungen, EBITDA (in Mio. CHF)

2‘182

2‘133

-2,2%

Betriebsergebnis EBIT (in Mio. CHF)

1‘160

1‘105

-4,7%

Reingewinn (in Mio. CHF)

806

784

-2,7%

Swisscom TV-Anschlüsse Schweiz (per 30.6. in Tausend)

1‘091

1‘238

13,5%

Mobilfunkanschlüsse Schweiz (per 30.6. in Tausend)

6‘460

6‘571

1,7%

Umsatz mit Bündelverträgen (in Mio. CHF)

909

1‘077

18,5%

Breitbandanschlüsse Fastweb (per 30.6. in Tausend)

1‘994

2‘157

8,2%

Investitionen (in Mio. CHF)

1‘117

1‘142

2,2%

Davon Investitionen Schweiz (in Mio. CHF)

769

842

9,5%

Mitarbeitende Konzern (Vollzeitstellen per 30.6.)

20‘228

21‘486

6,2%

Davon Mitarbeitende Schweiz (Vollzeitstellen per 30.6.)

17‘545

18‘828

7,3%




Medienmitteilung 19. August 2015 07:15 Uhr

Solides Geschäft trotz Preissenkungen, Währungseinflüssen und starkem Wettbewerb

„Trotz Preissenkungen beim Roaming, Währungseinflüssen und starkem Wettbewerb ist unser Ergebnis im ersten Halbjahr solide und gut“, sagt CEO Urs Schaeppi. „Auf vergleichbarer Basis haben wir den Umsatz wie auch das Betriebsergebnis (EBITDA) gesteigert. Wir investieren sehr viel in unser Netz und neue Angebote und gewannen viele Neukunden vor allem bei Swisscom TV und Bündelverträgen. Fastweb ist im italienischen Markt operativ sehr gut unterwegs und steigerte die Zahl der Kunden um über 8%.“