Navigation

Information:
Mehr Informationen Schliessen
 

Login/Benutzerkonto-Feld

Meta Navigation

Globale Navigation

Globale Suche

Jahresergebnis 2015

Jahresergebnis 2015

04. Februar 2016, 07:15 Uhr (14:00 Uhr Telefonkonferenz)


Swisscom behauptet sich in anspruchsvollem Umfeld

2015 sank der Nettoumsatz von Swisscom im Vergleich zur Vorjahresperiode um CHF 25 Mio. oder 0,2% auf CHF 11‘678 Mio. Ohne Firmenkäufe und -verkäufe und auf Basis konstanter Währungen erhöhte sich der Umsatz um CHF 83 Mio. oder 0,7%. Swisscom konnte das bereinigte Betriebsergebnis EBITDA steigern, der ausgewiesene EBITDA sank jedoch aufgrund von Sondereffekten um 7,1% oder CHF 315 Mio. auf CHF 4‘098 Mio.

Zum Geschäftsbericht 2015

Anzeige
In Sekunden überspringen
noch Sekunden
Überspringen

Kennzahlen 1. Januar bis 31. Dezember 2015

 

2014

2015

Änderung (bereinigt)

Nettoumsatz (in Mio. CHF)

11‘703

11‘678

-0,2%
(0,7)

Betriebsergebnis vor Abschreibungen, EBITDA (in Mio. CHF)

4‘413

4‘098

-7,1%
(2,3)

Betriebsergebnis EBIT (in Mio. CHF)

2‘322

2‘012

-13,4%

Reingewinn (in Mio. CHF)

1‘706

1‘362

-20,2%

Swisscom TV-Anschlüsse Schweiz (per 31.12. in Tausend)

1‘165

1‘331

14,2%

Mobilfunkanschlüsse Schweiz (per 31.12. in Tausend)

6‘540

6‘625

1,3%

Umsatz mit Bündelverträgen (in Mio. CHF)

1‘921

2‘234

16,3%

Breitbandanschlüsse Fastweb (per 31.12. in Tausend)

2‘072

2‘201

6,2%

Investitionen (in Mio. CHF)

2‘436

2‘409

-1,1%

Davon Investitionen Schweiz (in Mio. CHF)

1‘751

1‘822

4,1%

Mitarbeitende Konzern (Vollzeitstellen per 31.12.)

21‘125

21‘637

2,4%

Davon Mitarbeitende Schweiz (Vollzeitstellen per 31.12.)

18‘272

18‘965

3,8%


Medienmitteilung 4. Februar 2016 07:15 Uhr

„Währungseinflüsse und intensiver Wettbewerb mit verstärkter Preisdynamik prägten unser Geschäft im letzten Jahr“, sagt CEO Urs Schaeppi. „Angesichts des anspruchsvollen Umfelds im ICT-Markt bin ich mit dem Geschäftsverlauf zufrieden. Auf vergleichbarer Basis verzeichneten wir einen leichten Zuwachs beim Umsatz wie auch beim Betriebsergebnis EBITDA. Der Ausbau der landesweiten Infrastruktur und neue Angebote entlang den Bedürfnissen unserer Kunden erfordern weiterhin hohe Investitionen. Fastweb weist im italienischen Markt einen erfreulichen Kundenzuwachs von 6,2% aus. Als Folge des hohen Wettbewerbs- und Preisdrucks haben wir uns zum Ziel gesetzt, unsere Kosten bis 2020 um über CHF 300 Mio. zu senken.“

Lesen Sie die ganze Mitteilung