Meta Navigation

Mitteilung


Swisscom Infos und Fakten

Andreas Csonka wird neuer CEO von Datasport

Bern, 1. November 2016




Der Verwaltungsrat der Datasport AG, seit 2012 ein Tochterunternehmen von Swisscom, hat Andreas Csonka per 1. November 2016 zum neuen CEO ernannt. Mit Andreas Csonka übernimmt eine in der Schweizer Sportszene bestens vernetzte, erfahrene Führungspersönlichkeit die Weiterentwicklung des führenden Partners für Breitensportanlässe in der Schweiz. Seine Ziele für Datasport: Die Zeitmessung mit dem Einsatz neuer Technologien stärken sowie neue digitale Geschäftsmodelle erschliessen und Kundenerlebnisse verbessern. Csonka folgt auf Matthias Fehr, der Datasport von 2014 bis Oktober 2016 leitete und das Unternehmen auch weiterhin unterstützen wird.




Datasport misst im Auftrag von Sportveranstaltern jährlich die sportlichen Leistungen von rund einer Million Breitensportlern an über 300 Events – von zahlreichen Laufsportveranstaltungen, über Radrennen bis zu Alpin- und Langlaufwettkämpfen. 1983 startete Datasport als digitaler Pionier. Die innovativen Jungunternehmer waren schweizweit die ersten, die dem Breitensport computergestützte Zeitmessung in Echtzeit erschlossen. Heute bietet Datasport ein Rundumpaket für Breiten- und Massensportanlässe von der Promotion, der Teilnehmerverwaltung, dem Inkasso der Startgelder, über die Zeitmessung und den Ergebnisdienst sowie Mobile- und Internet-Services für Athleten, Medienschaffende und Organisatoren. über eine Million Athleten verfügen über ein Onlinekonto bei Datasport, 470'000 informieren sich 14-tägig per Datasport-Newsletter über die aktuellen Sportevents. Damit ist Datasport in Zeiten, da digitale Start-ups aufgrund ihrer Nutzerzahlen bewertet werden, ein versteckter Champion.




Pionierleistungen für Breitensport

Als neuer Datasport-Chef will Andreas Csonka diese Chance gemeinsam mit den Sportveranstaltern und weiteren Partnern nutzen. "Wir wollen wieder der Pionier werden, der wir mal waren und damit die Dienstleistungen rund um Breitensportanlässe auf den nächsten Level bringen", erklärt Csonka sein Ziel. Dabei stehen Mehrwert und Erlebnisse für die treue breite Kundenbasis an Sportlern im Fokus. Dafür setzt Csonka auf neuste Messtechnologie, einen kompletten Relaunch von datasport.com, die Weiterentwicklung der Datasport-App und erschliesst Chancen im Ökosystem mit Swisscom Health und anderen Netzwerkpartnern. "Für diese Herausforderung haben wir mit Andreas Csonka einen Chef mit dem richtigen Rüstzeug: Erfahrung und Fähigkeiten für die Unternehmensentwicklung und die nächsten Digitalisierungsschritte. Ausserdem ist er in der Schweizer Sportszene bestens vernetzt", erklärt Thomas Bachofner, Verwaltungsratspräsident von Datasport und CEO der Swisscom Health AG. Der bisherige CEO Matthias Fehr zieht sich aus gesundheitlichen Gründen aus der Führungsverantwortung zurück, er wird Datasport aber auch weiterhin in einer tragenden Rolle unterstützen. "Wir sind froh, dass wir auch künftig auf die Erfahrung und die etablierten Kundenbeziehungen von Matthias zählen können und danken ihm für sein Engagement in den letzten zwei Jahren. Ihm ist es insbesondere gelungen eine stabile und leistungsfähige Organisation aufzubauen", erklärt Thomas Bachofner.




Andreas Csonka: Sport und Unternehmertum als Berufung

Andreas Csonka hat als Leiter des Sport Business von Deloitte grosse nationale und internationale Sportverbände und Mega-Eventveranstalter unterstützt. Als langjähriger Organisationsentwickler für Beratungsunternehmen wie Capgemini, Arthur D. Little und Boydak Strategy Consulting hat der 48-jährige Schweizer stets Wandel und technologische Neuerungen gefördert und Mitarbeitende befähigt den Wandel zu begleiten. Ehrenamtlich führt Csonka als Präsident des Schweizer Hochschulsport-Verband einen der grössten Querschnittsverbände und Eventveranstalter des Schweizer Sports. Der bisherige Höhepunkt dieses Engagements ist der Gewinn der Austragungsrechte des zweitgrössten Wintersportevents der Welt, der Winteruniversiade 2021 in Luzern. Gleichzeitig verantwortet Csonka als Vorstandsmitglied des Schweizer Ruderverbandes die Sektion Leistungssport.

Andreas Csonka hat an der ETH Zürich und der Universität Zürich Werkstoffwissenschaften und Betriebswirtschaft studiert, lebt in Zürich und ist Vater von zwei Söhnen.

www.datasport.com




Kontakt

Haben Sie Fragen an unsere Medienstelle? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung.