Meta Navigation

Mitteilung


Swisscom Infos und Fakten

Swisscom Application Cloud unterstützt .NET

Bern, 21. Dezember 2016




Swisscom ergänzt ihre Application Cloud mit .NET-Applikationen. Die Platform-as-a-Service basiert auf dem Standard Cloud Foundry. Damit können .NET-Entwickler ihre .NET-Applikationen in einer Cloud in der Schweiz bereitstellen.




.NET als Programmiersprache, insbesondere für Entwickler in Unternehmen, ist eng mit bestehenden Microsoft Frameworks verknüpft. Swisscom und ihre Kunden nutzen .NET als moderne Programmiersprache und setzen sie täglich ein. Bisher ging dies ausschliesslich auf einer Mono-Laufzeitumgebung (Open-Source-Projekt). Mit der jüngsten Freigabe ihrer quelloffenen Laufzeitumgebung macht es Microsoft jetzt möglich, dass .NET-Applikationen auch auf der Swisscom Application Cloud verwendet werden können. .NET-Entwickler können ihre Cloud-nativen Applikationen neu problemlos über die Cloud Foundry-Plattform bereitstellen.




Nativer Support für nächste Version von .NET

Die Swisscom Application Cloud unterstützt alle nativen .NET-Applikationen. Dazu gehört auch ASP.NET Core, eine bedeutende Weiterentwicklung von ASP.NET. Es handelt sich dabei um ein quelloffenes, plattformübergreifendes Framework für die Entwicklung moderner Cloud-basierter Applikationen. ASP.NET Core basiert auf dem .NET Core-Projektmodell. Entwickler können aus verschiedenen .NET-Varianten wählen: .NET Core (CoreCLR), .NET Framework (CLR) oder Mono. CoreCLR ist eine modulare Laufzeit- und Bibliotheksimplementierung, die einen Subset des .NET Framework umfasst und die Entwicklung von Applikationen unterstützt, die plattformübergreifend auf Windows, Mac und Linux laufen können. Mit dem Buildpack ASP.Net Core können Entwickler ihre Applikationen in einer Cloud Foundry-basierten PaaS bereitstellen. Sie wird standardmässig auf der Swisscom Application Cloud unterstützt.




Open Source-Ökosystem

Swisscom ist Microsoft Goldpartner und arbeitet mit Microsoft im Rahmen verschiedener Partnerschaftsmodelle eng zusammen. Ziel der Open-Source-Strategie von Microsoft ist, dass Software von Microsoft rasch von verschiedenen Open-Source-Projekten übernommen wird. Eines davon ist die Cloud Foundry Foundation, bei der Swisscom Mitglied der ersten Stunde und im Vorstand vertreten ist. Die Bereitstellung von Microsoft-Technologie auf einer offenen Plattform wie Cloud Foundry eröffnet dem Markt eine breite Palette an Kapazitäten. Shawn Nandi, Senior Director, Cloud App Development und Data Marketing für Microsoft sagt: “Wir freuen uns, dass .NET zunehmend von Unternehmen wie Swisscom genutzt wird. Die Bereitstellung von nativem .NET Support auf der Swisscom Application Cloud ist ein grossartiges Beispiel, wie unser offener Ansatz bei der Entwicklung von Technologien wie .NET die Entwickler unterstützt und Chancen für unsere Partner im Ökosystem eröffnet.“




Über die Swisscom Application Cloud

Entwickler nutzen die Cloud Foundry-zertifizierte PaaS-Umgebung in der Schweiz, den USA und Europa. Zugang via Self-Service auf dem Swisscom Developer Portal: https://developer.swisscom.com/. Sie alle profitieren von Services wie Docker/Diego, ELK, MongoDB, MariaDB, RabbitMQ, Object Storage und Redis-as-a-Service. Es sind zwei Container-Versionen verfügbar: LXC/Garden und Docker/runC. Die Plattform unterstützt die beliebtesten Programmiersprachen, von Java PHP, ruby, go, python und NodeJS bis .NET.

 



Kontakt

Haben Sie Fragen an unsere Medienstelle? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung.