Meta Navigation

Mitteilung


Swisscom Infos und Fakten

Drei Schweizer Top-Brands vertrauen auf die Swisscom S/4HANA Transformation Factory

Bern, 13. Februar 2018




Die SV Group, Ricola und Bell Food Group machen in 2018 den Schritt auf S/4HANA, die Zukunftstechnologie von SAP. Denn um Kunden hochwertige Qualitätsprodukte zu liefern, braucht es nebst Pioniergeist auch eine perfekt funktionierende IT. Mit der Wahl von Swisscom als Partner setzen die drei Unternehmen auf die strukturierte Vorgehensweise der S/4HANA Transformation Factory sowie die umfassende Erfahrung des grössten SAP Full Service Providers der Schweiz.



Bereits seit 2012 begleitet Swisscom die SV Group als SAP Outsourcer und im SAP Applications Management Support. Nun treibt die Gastronomie- und Hotelmanagementgruppe die Digitalisierung voran und legt mit SAP S/4HANA den Grundstein für die Zukunft. In einem ersten Schritt migriert die SV Group ihre Finanz- und HR-Prozesse mit der Swisscom S/4HANA Transformation Factory. Martin Koch, Head IT Business Applications der SV Group: "Mit S/4HANA Discover – der ersten Phase der Transformation Factory – hat uns Swisscom schnell und einfach die vollständigen Planungsgrundlagen für die S/4HANA Umstellung geliefert. Das hat uns das notwendige Vertrauen gegeben, um nun die Transformation mit einem guten Gefühl anzugehen." Die SV Group hat sich für einen vollen Cloudansatz mit der Swisscom Enterprise Cloud for SAP Solutions entschieden. Der Go-Live des SAP S/4HANA Systems in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich ist auf Ende September 2018 geplant.

 

Ricola und Bell Food Group steigen um

Der weltbekannte Kräuterbonbon-Hersteller Ricola löst mit der S/4HANA Einführung seine bestehende SAP ECC 6.0 Landschaft ab. Nach einer zweimonatigen Machbarkeitsstudie auf der Swisscom S/4HANA Demobox hat Ricola entschieden, 2019 auf S/4HANA umzusatteln. Auch die zur Bell Food Group gehörende Gastro Star, die täglich 40-50 Tonnen Frischprodukte herstellt, wechselt in 2019 von ihrer hoch performanten Eigenentwicklung auf S/4HANA. Im Februar 2016 gewann Swisscom eine Ausschreibung der Bell Food Group, bei der es um die Konzeption eines gruppenweiten SAP Core-Systems in Form eines Business Blueprints ging. Dieser dient nun als Vorlage für die S/4HANA Rollouts in allen Tochterfirmen der Bell Food Group in ganz Europa.

 

Transformation ist eine Frage der Zeit

Jeder bestehende SAP-Kunde muss sich bis spätestens 2025 mit der anstehenden Transformation auf SAP S/4HANA auseinandersetzen. Mit der S/4HANA Transformation Factory bietet Swisscom eine Methode und die passenden Werkzeuge, um bestehende SAP R/3 Systeme effizient und mit geringem Risiko in die S/4HANA Prozesswelt zu überführen. Der industrialisierte Ansatz lohnt sich auch für KMU, denn die Kosten für die Transformation sind niedriger als bei einer traditionellen Migration.

 

Omar Bumann, neuer Leiter der SAP Services bei Swisscom Enterprise Customers: "Rund 1000 SAP Kunden werden in den nächsten Jahren auf S/4HANA migrieren. Wir begleiten unsere Kunden auf dieser Transformation, die viel komplexer ist als ein normaler SAP Release." Mit der S/4HANA Transformation Factory bietet Swisscom allen bestehenden SAP Kunden ein unkompliziertes und ressourcenschonendes Rundum-Paket bis hin zum Betrieb in der Swisscom Enterprise Cloud for SAP Solutions.

 

Swisscom ist neu REX S/4HANA

Swisscom hat seit November 2017 den SAP Recognized Expertise (REX) Status für S/4HANA. Es ist die offizielle Bestätigung, dass Swisscom ausreichend bestausgebildete SAP S/4HANA Spezialisten und aktuelle Kundenreferenzprojekte vorweisen kann. Diesen Status haben bislang erst zwei SAP Partner in der Schweiz.

 

Omar Bumann ist neu Leiter der SAP Services bei Swisscom Enterprise Customers

Omar Bumann hat per 1. November 2017 die Nachfolge von Sergio Chiandetti angetreten und die Leitung der SAP Services bei Swisscom Enterprise Customers in der Schweiz übernommen. Der 43-Jährige Oberwalliser hat langjährige Erfahrung im Consulting und Projektmanagement bei Swisscom und bei PwC Consulting sowie IBM. Sergio Chiandetti hat Swisscom per Ende 2017 verlassen und ist in den vorzeitigen Ruhestand getreten.

 

 

 

Weiterführende Links

S4 Transformation Factory: www.swisscom.ch/s4hana

Enterprise Cloud for SAP Services: www.swisscom.ch/sap-cloud

SV Group: www.sv-group.ch

Bell Food Group: www.bellfoodgroup.com

Netzwerk für SAP Know-how in der Nahrungsmittelindustrie: www.naminet.ch