Meta Navigation

Mitteilung


Swisscom Infos und Fakten

Swisscom bringt Schweizer Suche für Unternehmen

Bern, 20. Februar 2018




Bis zu 20 Prozent ihrer Arbeitszeit verlieren Mitarbeitende für die Suche im firmeneigenen Intranet. Eine neue Lösung des Ostschweizer Softwareanbieters Hulbee will das ändern. Die ist dringend notwendig, auch weil Google ihre Lösung für firmeninterne Suche vom Markt nimmt. Swisscom unterstützt im Vertrieb und in der Umsetzung dank ihrem Know-how.




Die Suche nach Inhalten im Internet hat sich in den letzten Jahren markant verbessert. Nicht so im firmeninternen Intranet: Hier scheint vielerorts die Zeit stehen geblieben zu sein. Die wesentlichen Ergebnisse lassen sich hier immer noch schwer unterscheiden, von zahlreichen überflüssigen Suchergebnissen – fast wie in den Anfangszeiten des Internets. Diese Probleme verschärfen sich laufend mit der exponentiell wachsenden Menge an Daten in Unternehmen: Alle zwei Jahre verdoppelt sich die Menge der verfügbaren Daten im Unternehmen. Für Mitarbeitende wird die Suche damit zur Suche nach der Nadel im Heuhaufen.

 

Nun lanciert Swisscom zusammen mit dem Schweizer Softwareanbieter Hulbee eine zentrale Lösung, die das Finden von relevanten Dokumenten – unabhängig vom Speicherort - im eigenen Unternehmen massiv vereinfacht und damit vergleichbar wird mit der Suche im Internet. "Enterprise Search" ist eine flexible und skalierbare Lösung, die nicht nur intern, sondern auch auf der firmeneigenen Website oder dem externen Online-Shop implementiert werden kann. Hier liegt der Vorteil darin, dass Firmen die Suche auf ihre Bedürfnisse abstimmen können und die Garantie haben, keine externe Werbung im Ergebnis vorzufinden. Zudem wählt der Kunde, ob er "Enterprise Search" in Swisscom Rechenzentren gehostet oder on-premise bei sich auf den firmeneigenen Servern nutzt.

 

20 Prozent produktiver

Eine der wenigen Lösungen für Firmen bot bislang die "Google Search Appliance": Eine Hardwarelösung, um die Google-Suchtechnologie auch fürs eigene Intranet zu nutzen. Doch dieses Produkt wird in diesem Jahr vom Markt genommen. Das Bedürfnis für neue firmeninterne Suchlösungen ist also gross. Nicht zuletzt auch deshalb, weil eine schlechte interne Suche die Produktivität massiv schmälert: Bis zu einem Fünftel seiner Arbeitszeit verbringt ein Mitarbeiter mit der Suche nach interner Information. Zwar haben das viele Unternehmen erkannt – mit neu eingeführten Dokumentenablagesystemen aber genau das Gegenteil erreicht: Immer wieder neue Ablageorte, unterschiedliche Dateiformate und oftmals parallel geführte Cloud-Dienstleistungen machen die Suche nur noch unübersichtlicher. Andreas Wiebe, CEO der Hulbee AG, sagt: "Zwar gibt es Lösungsansätze, die sich aber oftmals aufgrund der fehlenden Benutzerfreundlichkeit nicht etablieren können. Der Grund dafür ist simpel: Im Privaten ist man sich gewöhnt, selbst für Adressen und Domainnamen die Suchmaschine abzufragen. Wieso sollte man in der Berufswelt wieder zu Verzeichnissen und Ablagesystemen wechseln? Diese Lücke wollen wir mit unserem Angebot schliessen".

 

"Enterprise Search" setzt auf eine für den Mitarbeiter intuitive Nutzung, die schnell und zuverlässig ans Ziel führt: Unabhängig vom Speicherort und der Datei-Art werden alle Informationen abgesucht und auf Wunsch automatisch zusammengefasst.