Meta Navigation

Mitteilung


Swisscom Infos und Fakten

Swisscom Broadcast rüstet Sendestandort La Dôle mit Solaranlage aus

Bern, 28. November 2018




Auf ihrem Sendestandort La Dôle hat Swisscom Broadcast Mitte Oktober 2018 ihre 18. Photovoltaikanlage in Betrieb genommen. Sie liefert so viel Energie wie 28 Haushalte verbrauchen. Damit ist der energieeffiziente Umbau der Sendeanlage abgeschlossen.




brightcoveVideo_skipAdTitle
brightcoveVideo_skipAdCountdown
brightcoveVideo_skipAdRest
brightcoveVideo_skipAdForReal



In 1528 Metern Höhe steht der Sendestandort La Dôle, Schlüsselstandort für die Versorgung der Genferseeregion mit Radio- und TV-Programmen: Er liegt auf der Bergkuppe La Barillette oberhalb von Nyon und gehört zum Gemeindegebiet von Gingins im Kanton Waadt. Vom Sendeturm La Dôle werden Radio-Programme analog (UKW) und digital (DAB+) sowie TV-Programme digital terrestrisch ausgestrahlt. Zudem werden Richtfunk- und Sicherheitsfunksignale für verschiedene Mitbenutzer übertragen.




So viel Energie wie 28 Haushalte verbrauchen

Mitte Oktober 2018 hat Swisscom Broadcast ihre 18. Photovoltaikanlage in Betrieb genommen. Die Swisscom Gruppe betreibt damit insgesamt 49 Solaranlagen – sie stehen schweizweit auf Betriebs- und Geschäftsgebäuden sowie auf Sendestandorten von Swisscom Broadcast.

 

Für die neue Anlage La Dôle wurden am unteren Drittel des Sendeturms auf einer Fläche von 226 Quadratmetern 107 bifaciale Photovoltaik-Module montiert, die das einfallende Licht über die Vorder- und Rückseite nutzen und so einen höheren Wirkungsgrad erzielen. Das Dach des neuen Betriebsgebäudes wurde mit 244 Modulen ausgestattet, was einer Fläche von 400 Quadratmetern entspricht. Somit erzeugt Swisscom Broadcast am Sendestandort La Dôle Solarstrom auf insgesamt 626 Quadratmetern.

 

Die Jahresproduktion der Solaranlage La Dôle wird auf rund 115'000 Kilowattstunden geschätzt, was dem Jahresverbrauch von etwa 28 durchschnittlichen Haushalten in der Schweiz entspricht. Den gewonnenen Solarstrom bezieht der Sendestandort direkt als Eigenstrom. Ein allfälliger Überschuss wird ins Stromnetz der Energiewerke Romande Energie eingespeist.




Energieeffizienter Umbau abgeschlossen

Die Leistung moderner Sendetechnologien wird immer grösser. Gleichzeitig kommen die Sendeanlagen mit immer weniger Platz und Energie aus. Aus ökologischen wie ökonomischen Gründen hat Swisscom Broadcast die Sendeanlage La Dôle in mehreren Schritten erneuert. Das neue Betriebsgebäude und der neue Mast wurden im Herbst 2017 in Betrieb genommen. Um den Stromverbrauch zu senken, wird die Sendeanlage La Dôle ganzjährig mit frischer Aussenluft anstatt mit Klimaanlagen gekühlt – wie bereits 70 andere Sendestandorte. Diese von Swisscom entwickelte Methode nennt sich Mistral und ventiliert warme Innenluft nach aussen.

 

Im Mai 2018 wurde der alte Sendemast gesprengt und die alte Anlage wurde rückgebaut. Mit der Inbetriebnahme der Photovoltaikanlage sind nun alle Arbeiten abgeschlossen. Einen ersten Ausblick erhalten Sie hier: swisscom.ch/visit.




Tag der offenen Tür

Am Samstag, 25. Mai 2019, sind Anwohner und Interessierte zu einem Tag der offenen Tür auf der Sendeanlage La Dôle eingeladen. Mehr dazu erfahren Sie zu gegebener Zeit unter swisscom.ch/broadcast «News & Termine».




Teil der Nachhaltigkeitsstrategie von Swisscom

In der Zeit von 2016 bis 2020 will Swisscom die Energieeffizienz um 35 Prozent steigern. Bereits seit 2010 deckt sie den Strombedarf mit einheimischen erneuerbaren Energien und ist gleichzeitig eine der grössten Bezügerinnen von Sonnenstrom in der Schweiz.

 

Auch Swisscom Broadcast trägt einen wichtigen Teil dazu bei: Das Unternehmen senkt seinen Stromverbrauch, etwa durch die Einführung neuer Mistral-Anlagen, und erzeugt gleichzeitig zusätzlichen Sonnenstrom durch den Bau neuer Photovoltaikanlagen.




Über Swisscom Broadcast AG

Swisscom Broadcast ist ein Unternehmen der Swisscom Gruppe mit jahrzehntelanger Erfahrung. Das Schweizer Unternehmen baut, betreibt und wartet kundenspezifische Funknetze: Radio- und TV-Rundfunknetze sowie Sicherheits- und Betriebsfunknetze etwa für Polizei und weitere Blaulichtorganisationen. Zudem bietet Swisscom Broadcast Leistungen im Videobereich: Plattformleistungen zum Vertrieb von IPTV & Web TV sowie anspruchsvolle Lösungen in der Videosicherheit und Videoanalyse. Swisscom Event & Media Solutions erweitert das Angebot um temporäre ICT-Dienstleistungen für den Event- und Mediensektor.

swisscom.ch/broadcast




Weitere Informationen