Meta Navigation

Medienmitteilung

Swisscom senkt Festnetz-Preise bis zu 70 Prozent und lanciert "Weekend Call"

24. Januar 2000

Das führende Schweizer Telekommunikationsunternehmen senkt auf den 1. März 2000 die Basispreise für Telefongespräche im Inland, ins Ausland sowie auf Schweizer Mobilnetze. Zusätzlich vereinfacht Swisscom die Tarifstruktur für Verbindungen ins Ausland. Somit kostet ein Gespräch in die Nachbarländer sowie nach Nordamerika an Wochenenden nur noch 10 Rappen pro Minute. Weiter führt Swisscom unter dem Namen "Weekend call" ein sehr attraktives Spezialangebot ein: für einen Franken kann bis zu einer Stunde in der ganzen Schweiz telefoniert werden. Swisscom Kundinnen und Kunden profitieren automatisch von "Weekend call".

Ab dem 1. März 2000 bietet Swisscom ihren Kundinnen und Kunden markant tiefere Preise und neue Preisstrukturen im Ausland an. Im Inland sinkt der Preis für ein Gespräch im Fernbereich um über die Hälfte von bisher 25 Rappen auf neu 12 Rappen pro Minute (Normaltarif). Der Niedertarif beträgt neu 10 Rappen (bisher 12,5 Rappen) pro Minute.

 

Neue Auslandpreise: günstig und übersichtlich

Grundlegend neu gestaltet Swisscom die Preise für Auslandgespräche. An Stelle von Grenzbereich-, Weltstädte-, Normal- und Niedertarifen gibt es nur noch zwei Stufen: den Wochentarif von Montag bis Freitag und den Wochenendtarif für Samstag und Sonntag. Zusätzlich hat Swisscom alle Länder weltweit in fünf Preisgruppen eingeteilt.

Mit der neuen Tarifstruktur werden Verbindungen in die Nachbarländer Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien und Liechtenstein, aber auch in die USA und nach Kanada bis zu 70 Prozent günstiger. Gespräche zum Wochentarif kosten neu statt 39 Rappen (Normaltarif) nur noch 12 Rappen pro Minute und an Wochenenden 10 Rappen pro Minute. Stark gesenkt werden auch die Preise nach Grossbritannien, in die Benelux-Länder, nach Skandinavien und ganz Westeuropa.

 

Für 1 Franken 1 Stunde telefonieren

An Wochenenden gilt für Swisscom Kundinnen und Kunden neu das Angebot "Weekend call". Mit "Weekend call" kostet jedes Gespräch in der Schweiz maximal einen Franken pro Stunde. Das heisst, Kunden können bis zu einer Stunde auf dem Festnetz telefonieren und bezahlen unabhängig vom Nah- oder Fernbereich, Nieder- oder Nachttarif höchstens einen Franken. "Weekend call" beginnt bei jedem Anruf von Neuem. Der Kunde profitiert automatisch bei jedem längeren Gespräch. Bei Gesprächen im Fernbereich ermöglicht "Weekend call" so, jede Stunde während 50 Minuten gratis zu telefonieren.

Das Angebot gilt für alle Anrufe auf dem Festnetz jeden Samstag und Sonntag in der ganzen Schweiz. Ausgenommen sind Gespräche ab NATEL und Publifon, Verbindungen vom Festnetz auf Schweizer Mobilnetze sowie Verbindungen auf Business- und Kurznummern. Swisscom Kundinnen und Kunden kommen automatisch in den Genuss von "Weekend call", das Angebot muss nicht abonniert werden.

 

Bis zu 8 Prozent Rabatt mit "Global Volume"

Die bestehenden Spar-Angebote werden vereinfacht. So behält Swisscom ab 1. März 2000 nur noch das Spar-Angebot "Global Volume" im Programm. "Hello People" und "Global Numbers" Kundinnen und Kunden werden automatisch in "Global Volume" überführt. Mit "Global Volume" gewährt Swisscom Rabatte zwischen 5 und 8 Prozent, welche ab einem monatlichen Gesprächs-volumen von 100 Franken (bisher 250 Franken) in den Fernbereich der Schweiz und ins Ausland wirksam werden. Der Kunde geht keine vertragliche Verpflichtung ein und die bisherige Abonnementsgebühr von 6 Franken pro Monat entfällt.

 

Günstigere Verbindungen "Fix to Mobile"

Von günstigeren Preisen profitieren auch Verbindungen vom Festnetz auf Schweizer Mobilnetze. Die Gesprächskosten "Fix to Mobile" sinken von 79 Rappen auf 55 Rappen pro Minute im Normaltarif und von 53 Rappen auf 45 Rappen im Niedertarif.

 

Vorteilhaftes Telefonieren von unterwegs mit Swisscom

Kundinnen und Kunden von Swisscom Telefonkarten kommen ebenfalls in den Genuss von günstigeren Tarifen.
 
Zudem gelten die neuen Inlandtarife auch für Anrufe aus öffentlichen Telefonkabinen. Bei Gesprächen ins Ausland sowie auf Mobilnetze wird ein Zuschlag von 50% auf den Festnetz-Tarifen erhoben.

Bern, 24. Januar 2000

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com