Meta Navigation

Medienmitteilung

Swisscom lanciert WAP, das Internet im NATEL-Format

18. Januar 2000

The new millennium has begun, not only on the calendar, but also in the world of technology - and Swisscom is right at the forefront of the new developments. On 21 February 2000, Swiss-com is to usher in a new era in mobile communications with its launch of the Internet in NATEL format. On the basis of the global standard Wireless Application Protocol (WAP), Swisscom will offer a comprehensive portfolio of new information and communications services. All kinds of content providers can use Swisscom"s WAP gateway to supply their service offerings to Swiss mobile users any place, any time: from the news and weather and all forms of travel timetables to e-mail via NATEL, wireless online shopping and mobile internet banking. Swisscom"s WAP platform is available to all mobile phone users, i.e. Orange and Diax customers too. Swisscom is also offering its own 2.3 million customers the WAP service at the highly attractive standard rate of CHF 0.20 per minute for NATEL subscribers and CHF 0.40 per minute for NATEL easy customers.

Das neue Jahrtausend hat nicht nur kalendarisch, sondern auch technologisch begonnen - und Swisscom ist an vorderster Front mit dabei. Am 21. Februar 2000 läutet Swisscom mit dem Internet im NATEL-Format eine neue Ära in der Mobilkommunikation ein. Auf der Basis des weltweiten Standards Wireless Application Protocol (WAP) bietet Swisscom ein umfassendes Portfolio von neuen Informations- und Kommunikationsdiensten an. Inhaltsanbieter jeder Couleur können den WAP-Gateway von Swisscom nutzen, um die mobile Schweiz jederzeit und überall mit ihren Angeboten zu versorgen - von News und Wetterprognosen über Fahr- und Flugpläne bis hin zu E-Mail via NATEL, drahtlosem Online-Shopping und mobilem Internet-Banking. Die WAP-Plattform von Swisscom steht allen Handy-Benutzern offen, d.h. auch Kundinnen und Kunden von Orange und Diax. Ihren eigenen rund 2,3 Millionen Kunden offeriert Swisscom das WAP-Angebot zum äusserst attraktiven Einheitstarif von 20 Rappen pro Minute für NATEL-Abonnemente und 40 Rappen pro Minute für NATEL-easy-Kunden.
Am 21. Februar 2000 läutet die Nummer eins in der Schweizer Telekommunikation und klarer Marktleader in der Mobilkommunikation eine neue Ära ein. Nach dem durchschlagenden Erfolg des Internets und der Mobiltelefonie in den letzten Jahren gehört die Zukunft der Kombination beider Technologien. Für das Jahr 2002 prognostizieren Marktforscher weltweit gegen 500 Millionen Internet-Abonnenten und über 700 Millionen Mobiltelefon-Benutzer. Die Verbindung der beiden Technologien in Gestalt des Internet im NATEL-Format ist gemäss Einschätzung von Marktforschern das Boomgeschäft der Zukunft schlechthin.

Die umfassende Infrastruktur von Swisscom auf der Basis des mobilen Internet-Standards WAP verwandelt das NATEL in eine Plattform, die überall und jederzeit sämtlichen Informations- und Kommunikationsbedürfnissen gerecht wird. Walter Heutschi, Chef von Swisscom Mobile: "Durch die Verschmelzung der beiden Technologien entsteht etwas völlig Neues. Das Internet wird buchstäblich mobil - und das Mobiltelefon wird interaktiv. Das Resultat ist ein Medium, das weit mehr umfasst als die blosse Summe der beiden Teile."

Besitzer eines WAP-fähigen Handys können ab dem 21. Februar 2000 auf die ersten WAP-Dienste von Swisscom Mobile zugreifen. Unter Rubriken wie News & Meteo, Finance, Spiele, Reisen & Verkehr sowie Freizeit & Hobby können sie sich unter anderem aktuelle Nachrichten, die neusten Börsenkurse oder das Kinoprogramm aufs NATEL-Display holen oder sich die Abfahrtszeiten von Zügen und Flugzeugen anzeigen lassen.

Mit den NATEL-WAP-Services erhalten die Benutzer in Zukunft auch gleich eine eigene Mail-Adresse. WAP-Anwender können damit mit ihrem NATEL weltweit elektronische Nachrichten verschicken und empfangen.

Das ist jedoch erst der Anfang einer Vielzahl möglicher WAP-Anwendungen. Noch im laufenden Jahr wird das Angebot massiv erweitert. Vorgesehen ist drahtloses Online-Banking und die Einführung eines elektronischen Portemonnaies (e-Wallet) für mobiles Shopping ohne Grenzen.

Mit ihrer umfassenden Interaktivität und einfachen Benutzerführung eröffnet die drahtlose Internet-Plattform neue Dimensionen bei den Mehrwertdiensten auf dem NATEL. Die Grenzen der auf SMS (Short Messages Services) basierenden Informationsdienste werden gesprengt.

Die Handy-Hersteller - darunter Ericsson, Motorola und Nokia - bieten zum Start der WAP-Plattform von Swisscom entsprechende Geräte an. Sie zeichnen sich im Vergleich zu traditionellen Mobiltelefonen durch Displays mit mehr Zeilenkapazität aus und beinhalten einen sogenannten Mikrobrowser fürs WAPen im Internet.

Bern, 18. Januar 2000

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com