Meta Navigation

Medienmitteilung

CeBIT 2000 in Hannover: Swisscom steigert Kundennutzen dank Kooperation mit europäischen Partnern

21. Februar 2000

Swisscom, die führende Schweizer Telekommunikationsanbieterin, nutzt durch die Zusammenarbeit mit europäischen Partnern ihr Know-how nicht nur national, sondern auch international. Dank der Tochtergesellschaft debitel, aber auch Beteiligungen an tesion in Deutschland, Estel in Frankreich, UTA in Österreich, und dem Tochterunternehmen Swisscom S.p.A. in Italien hat Swisscom in den letzten Jahren ihr internatio nales Standbein konsequent weiter ausgebaut. Indem sie vom Know-how und den Einrichtungen der verschiedenen Partner profitiert, bietet sie der Kundschaft einen entscheidenden Mehrwert. An der CeBIT in Hannover präsentiert Swisscom innovative Lösungen aus den Bereichen Festnetz-, Mobilkommunikation und Konvergenzprodukte. Swisscom: in der Schweiz alles aus einer Hand

Swisscom: in der Schweiz alles aus einer Hand

Swisscom ist das führende Telekommunikationsunternehmen der Schweiz und bietet als Allrounderin interessante Lösungen für wichtige Telekommunikationsfragen. Um sich den Herausforderungen des sich wandelnden Telekommunikationsmarktes zu stellen, liegt der strategische Schwerpunkt in der Schaffung von Mehrwert für alle Kundinnen und Kunden. Aus diesem Grund richtet sich Swisscom als Value Added Service Provider (VASP) aus und bietet dank einem breiten Produktportfolio bedürfnisgerechte Lösungen. Wichtig sind dabei insbesondere Anworten auf den Trend zur Konvergenz, das heisst zur Verschmelzung zwischen Festnetz, Mobilkommunikation und Internet.

Kundennutzen im Zentrum

Die Positionierung von Swisscom als Value Added Service Provider ist ein wichtiger strategischer Grundsatz der strategischen Ausrichtung des Unternehmens. Dank den Partnerschaften und Tochterunternehmen können die Bedürfnisse nach grenzüberschreitenden Dienstleistungen gedeckt und Anworten auf aktuelle Trends gegeben werden. Speziell im Bereich Internet, E-Commerce und Mobiltelefonie sind immer komplexere Lösungen gefragt. Diese müssen nicht nur auf örtliche Märkte zugeschnitten sein, sondern auch der zunehmenden Mobilität von Unternehmen gerecht werden. Aus diesem Grund werden an der CeBIT sowohl die internationalen Partner als auch die Produkthäuser MobileCom, BusinessCom und PubliCom mit vielen interessanten Lösungen auf dem Stand vertreten sein.

Debitel: ein wichtiger Partner auf dem europäischen Markt


Die debitel AG ist seit 1991 im deutschen Markt tätig. Sie bietet sowohl Mobiltelefonie- als auch Festnetzdienstleistungen und Internetlösungen an. Mit rund vier Millionen Kunden und über 2000 Mitarbeitenden war debitel 1999 die führende netzunabhängige Telekommunikationsgesellschaft Europas. Dank zahlreichen Tochtergesellschaften im Ausland und einem differenzierten Vertriebsnetz ist sie eine ideale Partnerin für Swisscom. Mit der Akquisition kann die einmalige Stellung in Europa weiter ausgebaut und das VASP Modell auch international umgesetzt werden. Mit debitel hat Swisscom zudem eine strategische Partnerin gefunden, die ihre Stärken in der Distribution und den schlanken Abläufen ergänzt und um das Know-how moderner Telekommunikationsprodukte sowie gesicherte Netzzugänge komplettiert. Dank der neuen Tochtergesellschaft wird nicht nur der Kundenstamm erweitert, sondern auch die Grundlage für ein Wachstum in wichtigen Telekommunikationsbereichen, grössere Wettbewerbsfähigkeit und Mehrwert für Kunden, Investoren und Mitarbeitende geschaffen.

Auf Europa fokussierte Expansion

Neben debitel verfügt Swisscom über weitere strategische Partnerschaften in Europa. tesion mit Sitz in Baden-Württemberg ist eine 50 Prozent-Beteiligung von Swisscom AG, an welcher der Energieversorger Energie Baden-Württemberg AG (EnBW) ebenfalls eine 50 Prozent-Beteiligung hat. Das 1997 gegründete Unternehmen verfügt über breites technisches Know-how sowie eine eigene moderne und leistungsfähige Infrastruktur von über 3000 Kilometer Glasfaserkabel in Baden-Württemberg. Das Unternehmen bietet für Geschäfts- und Privatkunden aus einer Hand Dienstleistungen in den Bereichen Telefonie, Datendienste und Internet an.

1998 gründete Swisscom zusammen mit der Electricité de Strasbourg die Estel S.A. mit Sitz in Strassburg. Estels hochentwickeltes Glasfasernetz deckt das gesamte Elsass ab und ist mit den Netzen von Swisscom und tesion in Baden-Württemberg verbunden. Estel ist das erste private Telekommunikationsunternehmen in Frankreich, welches Pre-Selection-Services anbietet. Seit Juli 1998 besteht zudem in Österreich eine Partnerschaft an UTA Telekom AG, die 1994 von den neun österreichischen Landesenergieversorgern gegründet wurde. Swisscom hält einen Anteil von 50% und einer Aktie am führenden alternativen Telekommunikationsanbieter in Österreich.

Um auch im italienischen Markt präsent zu sein, gründete Swisscom 1998 die Swisscom S.p.A.. Sie bietet international tätigen Unternehmen integrierte Kommunikations- sowie IT-Lösungen an und zeigt innovative Möglichkeiten im Bereich von E-Commerce auf.

An der CeBIT in Hannover präsentieren Swisscom und ihre Partner vom 24. Februar bis 1. März 2000 in der Halle 25 am Stand D32 interessante Lösungen. debitel zeigt ihre Produkte und Dienstleistungen in Halle 25, am Stand B.50.



Bern, 21. Februar 2000

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com