Meta Navigation

Medienmitteilung

Swisscom Mobile: Partnerschaft mit Vodafone ist unter Dach

02. April 2000

Vodafone bezahlte die erste Tranche des Kaufpreises in Höhe von CHF 2,2 Mrd. in Aktien sowie einem Cash-Anteil von CHF 25 Mio. Dank einer Hedging-Vereinbarung mit einer Investmentbank konnte Swisscom das Aktienkursrisiko vollständig eliminieren. Sämtliche Vodafone-Aktien wurden über die Investmentbank im Markt platziert. Der Nettoerlös für Swisscom nach Abzug aller Transaktionskosten beträgt für die erste Tranche CHF 2,1 Mrd.

Der Kaufpreis für die 25-Prozent-Beteiligung von insgesamt CHF 4,5 Mrd. basiert auf einem Unternehmenswert von Swisscom Mobile von CHF 18,5 Mrd. und einer Nettoverschuldung von CHF 500 Mio. Die Zahlung des Preises kann gemäss Vertrag mit Vodafone in Aktien und/oder bar erfolgen. CHF 2,2 Mrd. waren bei Vollzug der Transaktion am 30. März 2001 zahlbar. CHF 2,3 Mrd. sind spätestens zwölf Monate nach Vollzug fällig.

Die eingenommenen Mittel investiert Swisscom vorrangig in die Wachstumsgebiete des Kerngeschäfts wie z.B. den Aufbau des UMTS-Netzes, den Ausbau des Festnetzes für Breitbanddienste und die Expansion im E-Commerce.


Bern, 2. April 2000

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com