Meta Navigation

Medienmitteilung

Credit Suisse, Bluewin und TA-Media lancieren gemeinsames Finanzportal auf dem Internet

24. Juli 2000

Die Credit Suisse, Bluewin und die TA-Media bauen ein gemeinsames Finanzportal im Internet auf. Zu diesem Zweck gründen die drei Partner eine neue Gesellschaft, an der sie mit je einem Drittel des Aktienkapitals beteiligt sind. Das Portal ist ab Januar 2001 verfügbar und wird als eigenständiges Unternehmen geführt.

Das Finanzportal liefert aktuelle Wirtschafts- und Finanzinformationen sowie Analyse- und Beratungsinstrumente aus allen wichtigen Anlagebereichen wie Aktien und Aktienderivate, Anlagefonds, Immobilien, Vorsorge und Steuern. Zudem können über das Portal Börsentransaktionen online abgewickelt werden. Die Plattform ist neutral definiert und steht auch Finanzdienstleistern ausserhalb der Credit Suisse Group offen. Die wichtigsten Einnahmequellen sind Erträge aus Internet-Werbung sowie Kommissionen aus Börsentransaktionen, welche die verschiedenen Marktpartner über die Finanzplattform abwickeln können. Eine weitere Ertragsquelle ist der Verkauf selbst produzierter redaktioneller Inhalte. Das Finanzportal wird als eigenständiges und unabhängiges Unternehmen geführt. Als Standort für das neue Unternehmen ist Zürich vorgesehen.

Die operative Leitung des Finanzportals übernimmt Markus Gisler, langjähriger Chefredaktor der Wirtschaftszeitung "Cash". Markus Gisler begann seine journalistische Laufbahn nach dem Betriebswirtschaftsstudium an der Höheren Wirtschafts- und Verwaltungsschule in Zürich bei der "Finanz und Wirtschaft". Vor seinem Engagement bei "Cash" war er auch als Wirtschaftsredaktor beim "Tages-Anzeiger" tätig. Erfahrungen mit elektronischen Medien sammelte Markus Gisler beim Zürcher Lokalsender Radio Z.

Ziel des Joint Ventures ist es, ein attraktives, bedürfnisgerechtes und marktorientiertes Finanzportal anzubieten. Internet-User erwarten umfassende Dienstleistungen auf einer einzigen Site sowie News, Finanzinformationen, Beratung, Community-Funktionen und die Abwicklung von Börsengeschäften aus einer Hand. Jeder der drei Partner bringt seine Kernkompetenzen ein, was zu einer optimalen Verbindung von Allfinanz-Know-how, hohen Traffic- und Subscriber-Zahlen sowie Content-Kompetenz führt. In einer ersten Phase steht der Zielmarkt Schweiz im Vordergrund. Eine mögliche Expansion soll zu einem späteren Zeitpunkt geprüft werden. Der Start des elektronischen Finanzportals ist auf Januar 2001 geplant.

Anfragen:

Credit Suisse Group, Media Relations, Tel. +41 1 333 8844
Blue Window AG, Public Relations, Tel. +41 1 274 7259
TA-Media AG, Unternehmenskommunikation, Tel. +41 1 248 4167
Markus Gisler, Tel. +41 1 298 2833  


Zürich, 24. Juli 2000

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com