Meta Navigation

Medienmitteilung

Internet/Intranet Solutions: Unternehmensweite Vernetzung professionell und individuell

07. September 2000

An der Schwelle von der Dienstleistungs- zur Informationsgesellschaft ist zunehmend vernetztes Denken und Handeln gefragt. Die moderne Telekommunikation schafft die dafür nötigen Grundlagen. Swisscom als kompetenter Full-Service Provider unterstützt Unternehmen bei der internen Vernetzung mit zukunftsweisenden Lösungen.

IP-Plus/IP-Plus light - Internet-Zugang via Mietleitung

Dem Wunsch nach kostengünstigen, individuellen und effizienten Lösungen im Bereich Informationsbeschaffung per Internet kommen die IP-Plus Internet Services von Swisscom entgegen. Sie bieten einen direkten Internet-Zugang via Mietleitung. IP-Plus light steht auch KMUs und Privatpersonen zur Verfügung.

Mit IP-Plus light können steigende und unkontrollierte Kosten gestoppt werden aufgrund der fixen monatlichen Gebühren ohne Volumenbeschränkung. Die Verbindung zum Access-Provider erfolgt direkt ab vernetztem Arbeitsplatz-PC. Die Lösung erlaubt eine Bandbreite von bis zu 256 Kbit/s.

Der IP-Plus light Service ist schweizweit verfügbar. Er basiert technisch auf dem IP-Plus Internet Backbone von Swisscom. Der IP-Plus Internet Backbone ist die dichteste und bestausgebauteste Infrastruktur für professionellen Internet Access der Schweiz und bietet hervorragende Verbindung ins weltweite Internet. Das Netz, das direkte Verbindungen zu den Swisscom Partnern in den umliegenden Ländern unterhält und über eine eigene Infrastruktur zu anderen führenden Internet Providern in Europa und in den USA verfügt, wird laufend ausgebaut und den Kundenbedürfnissen angepasst.

Mit dem Einsatz von IP-Plus light kann somit jeder Klein- und Mittelbetrieb auf einen Schlag seine Kommunikations- und Supportkosten senken und durch den Einsatz neuer Technologien den Nutzen des Mediums Internet erhöhen. Für KMUs mit drei- bis vierstündiger Nutzung pro Tag, welche keine grossen downloads machen, sich aber auf höchste Qualität verlassen wollen, ist der IP-Plus light Service die kostengünstige Variante.

SecurePoP® - Sicherheit für Unternehmensnetze

Mit dem Aufkommen von eCommerce ist die Frage nach der Sicherheit im Internet zu einem zentralen Thema geworden. Durch den Managed Firewall Service SecurePoPâ wird das Unternehmensnetz mit dem Internet verbunden, wobei sich die dedizierte Firewall in einer geschützten Umgebung bei Swisscom befindet. Über einen gut ausgebauten Online-Dienst können vom Kunden jederzeit Informationen zum aktuellen Stand seiner Firewall eingeholt werden. Über die gleiche Web-Schnittstelle lässt sich auch ein Auftrag zur Konfigurationsänderung bequem an die Sicherheitsspezialisten von Swisscom übermitteln. Da Firewall-Systeme regelmässig gepflegt und mit Updates nachgerüstet werden müssen, steht allen Kunden ein fachkundiges Security-Team zur Verfügung, und zwar rund um die Uhr an sieben Tagen der Woche. Damit fallen für den Kunden hohe Kosten für Infrastruktur und firmeneigene Sicherheitsspezialisten weg. SecurePoPâ ist ideal für mittlere und grössere Unternehmen mit einem oder mehreren Standorten, die ihre sensitiven Daten zuverlässig geschützt wissen wollen.

LAN-I/LAN-S - Elektronisch verknüpfte Unternehmen

Soll das Intranet für externe Organisationseinheiten (Zweigstellen, Aussendienstmitarbeiter, Partner oder Lieferanten) zugänglich sein, spricht man von einem Extranet. Hier bietet Swisscom verschiedene Dienstleistungen. Die wichtigsten Schwerpunkte sind der LAN-Switching Service, bei welchem Swisscom das komplette LAN (local area network) des Kunden plant, implementiert und betreibt. Der LAN-Interconnect Service verbindet verschiedene Unternehmensstandorte miteinander und erhöht so die Produktivität der Mitarbeiter, beispielsweise durch die gemeinsame Nutzung zentraler Datenbanken.

Swisscom bietet mit dem LAN-Switching Service eine neue Outsourcing Lösung, die sich in erster Linie an grössere Geschäftskunden richtet. Diese haben die Möglichkeit, einen kompletten Service für ihr Computernetzwerk zu beziehen. Durch LAN-S erhalten Kunden eine professionelle Dienstleistung, mit der sie vom «Know-how-Konzentrat» vieler Top-Spezialisten profitieren können. Der Wunsch des Kunden ist oft die Modernisierung seines LAN in allen Gebäuden und die Auslagerung des Betriebes. Swisscom übernimmt die komplette Realisierung dieser Lösung und dazu den operationellen Betrieb. Der Kunde definiert lediglich die Anzahl der Benutzeranschlüsse, die Netzwerkprotokolle, die Bandbreite, die Verfügbarkeitsgarantie und die Servicetiefe und bespricht diese mit seinem Kundenberater.

Die Vorteile für LAN-S Kunden sind vielfältig. Er kann sich auf die Hauptapplikationen im Zusammenhang mit seinem Kerngeschäft konzentrieren und dadurch die Professionalität seines Geschäftes markant erhöhen. Dies führt in der Regel zu einem optimierten Einsatz der personellen Ressourcen und unmittelbar zu einer Steigerung in der Effektivität und Effizienz. Neben Kosteneinsparungen erhöht sich auch die Kostentransparenz im Bereich IT. Auf technischer Seite wird durch die Reduktion der Komplexität die Verfügbarkeit des Netzwerkes vergrössert. Auch ist der Bezug einer garantierten Serviceleistung durch das Service Level Agreement gegeben. Bezüglich Zukunft wird mit dem LAN-S Service eine skalierbare Netzwerklösung auch im Zusmamenhang mit der Sprach- und Datenkonvergenz realisiert.

Swisscom ist mit einem Marktanteil von rund 80% marktführend im Bereich LAN-I Services in der Schweiz. Die LAN-S Lösung ist auch für Kunden interessant, die von der Token Ring Technologie auf die Ethernet Technologie migrieren wollen.

RAS - Konvergenz von Festnetz und Mobilnet

In einer Zeit immer grösserer Mobilität und Vernetzung ist es möglich, überall und jederzeit mit der eigenen Unternehmung in Verbindung zu sein. Ob zu Hause oder unterwegs: mit dem Remote Access Service (RAS) von Swisscom ist eine Verbindung zum Firmensitz ständig gewährleistet. Mit einem einfachen «Klick» kann aus der Ferne ins unternehmensweite Netz zugegriffen werden, sicher, schnell und ohne viel Aufwand - und zwar sowohl in der Schweiz als auch im Ausland.

Die totale Konnektivität zum Büro öffnet völlig neue Perspektiven: Während Kundensitzungen auf das firmeninterne Intranet zugreifen, eMails unterwegs bearbeiten, die richtige Information zur richtigen Zeit empfangen und verteilen. Management, Vertrieb, Consulting, Aussendienst und IT-Support haben mit RAS die Garantie eines ständigen Zugangs zu wichtigen und zeitkritischen Informationen.

Für den Benutzer ist der Ferngzugriffsvorgang völlig transparent. Es wird eine schweizweite und sogar weltweite Gratisnummer gewählt, Login und Passwort werden eingegeben und schon ist die Verbindung hergestellt. Mit Benützung eines SOHO-Routers (Small Office Home Office) erübrigt sich sogar die Login- und Passworteingabe. Einfach den Computer anschalten und vernetzt arbeiten.

RAS verbindet Heimbüros, Niederlassungen und mobile Benutzer mit dem Unternehmensnetz über sichere Verbindungen und stellt eine einzigartige Konvergenzlösung dar, welche eine grosse Auswahl an Einwähloptionen bietet:

@Remote Office: Verbindung von Zweigstellen (LAN) über ISDN (bis zu 128 kbit/s)  

@Home Office: Verbindungen von Telearbeitern über ISDN oder über das analoge Telefonnetz  

@Wireless Office: Verbindung von mobilen Benutzern, via GSM mit einer Übertragungsrate von bis zu 38.4 kbit/s  

Die drahtlose Option @Wireless Office basiert auf der neuesten GSM Technologie für die Datenübertragung auf Hochgeschwindigkeit HSCSD (High Speed Circuit Switched Data). Bis zu vier traditionelle Datenverbindungen werden gebündelt zu einer Gesamtübertragunsrate von 38.4 kbit/s (in Zukunft bis zu 57.6 kbit/s).

Seit dem 1. Juli 2000 ist die neue RAS Version verfügbar, die eine Konvergenzlösung mit drahtgebundenem und drahtlosem Zugang darstellt und diverse Neuheiten bietet, wie z.B.

Globale Connectivity: Zugang aus dem Ausland über eine einzige Gratisnummer  

Neue Preisstruktur: Einfach, übersichtlich und mit attraktiven Gebühren  

Mehr Redundanz: Verdoppelung der Service Elemente und der Übertragunskanäle  

SecurID®: Mehr Sicherheit für die Authentifizierung des Benutzers  

Color Line Service - der neue Clear Channel Gigabit Service

Die Idee von Color Line ist, neue Netzlösungen für Kunden mit hohem komplexen Datenverkehr anzubieten. Der Color Line Service ermöglicht ein Wachstum von Unternehmen in einer völlig neuen Dimension. Mit bis zu 32 protokollunabhängigen Channels werden auf optischer Basis bis zu 80Gbps Daten im Vollduplex-Verfahren innerhalb Rechenzentren, Serverfarmen und LANs transportiert. Mit der Color Line werden die Kunden IT-Systeme leistungsfähiger. Um zeitkritische Daten jederzeit und überall für die Kundenbetreuung verfügbar zu haben, verbindet Swisscom firmeninterne Netze bis zu einer Distanz bis 50 km mit einem «full through put» Gigabit Ethernet Channel.
 

Bern, 7. September 2000

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com