Meta Navigation

Medienmitteilung

Arbeitszeit-Pilotprojekt in Lausanne ist abgeschlossen

28. Juni 2001

Um die Auswirkungen einer Arbeitszeitreduktion zu prüfen, startete der Swisscom-Bereich Network Construction (NC) in Lausanne ab 1. Januar 2000 ein Arbeitszeit-Pilotprojekt. Die Mitarbeitenden reduzierten ihren Einsatz auf eine wöchentliche Durchschnittsarbeitszeit von 36 Stunden bei reduziertem Lohn.

Neuer Gesamtarbeitsvertrag mit 40-Stunden-Woche und 5 Wochen Ferien

Dieses Projekt wird von Swisscom jetzt wie geplant abgeschlossen und nicht mehr verlängert. Hauptgrund für diesen Entscheid ist zum einen die derzeit gute Auftragslage im Bereich Network Construction. Es bestehen Kapazitätsengpässe, die nur durch externe Mitarbeiter überbrückt werden können.

Zudem ist per 1. Januar 2001 der zwischen den Personalverbänden und Swisscom vereinbarte Gesamtarbeitsvertrag mit einer von 41 auf 40 Stunden reduzierten Wochenarbeitszeit in Kraft getreten. Mit neu 5 statt bisher 4 Wochen Ferien, modernen Arbeitszeitmodellen und marktorientierten Löhnen gehört Swisscom zu den fortschrittlichsten Arbeitgebern in der Schweiz.

Bern, 28. Juni 2001

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com