Meta Navigation

Medienmitteilung

Swisscom übernimmt 10% debitel-Aktien der Metro

12. Juli 2001

1999 hat Swisscom die Mehrheit der debitel-Aktien gekauft und für die im Besitz der MVVKG bleibenden 10% einen Aktionärsstimmbindungsvertrag und eine Optionsvereinbarung abgeschlossen. Es handelt sich deshalb um eine reine Finanztransaktion, welche die ursprüngliche Optionsvereinbarung auflöst. Swisscom bezahlt die Transaktion aus der vorhandenen Liquidität.

Die Ausübung der Option hat keinerlei Auswirkungen auf die enge Zusammenarbeit zwischen den Metro-Vertriebslinien und debitel. Debitel hat mit allen ihren Vertriebspartnern langfristige Verträge abgeschlossen. Herr Dr. Hans-Dieter Cleven, Metro Holding AG, bleibt weiterhin Mitglied des Aufsichtsrats der debitel AG.

debitel, der grösste netzunabhängige Service Provider Europas, ist für Swisscom von strategischer Bedeutung. Per Ende März konnte debitel die Kundenbasis in Europa auf 9,3 Millionen ausbauen. debitel liefert bereits knapp einen Drittel des Swisscom Gruppenumsatzes. Künftig wird sich debitel noch stärker als Anbieter von mobilen Mehrwert- und Datendiensten profilieren. Hier hat debitel die langjährige Zusammenarbeit mit D1, D2 Vodafone und E-Plus auch auf UMTS ausgedehnt.

Die debitel AG mit Sitz in Stuttgart ist eine der größten europäischen Telefongesellschaften. Gegenwärtig betreut debitel in Europa über 9,3 Millionen Mobilfunk-, Festnetz- und Internetkunden. In Jahr 2000 erzielte debitel einen Umsatz von CHF Mio.3 993. Die debitel AG ist seit Ende März 1999 an der Börse kotiert. Vorsitzender des Vorstands ist Peter Wagner. Die Telefongesellschaft ist einer der marktführenden Anbieter von Konvergenzprodukten aus Mobilfunk, Festnetz und Internet. debitel ist in Dänemark, Frankreich, den Niederlanden und Slowenien engagiert. debitel gibt es in Europa in über 7.000 Verkaufsstellen.



Bern, 12. Juli 2001

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com