Meta Navigation

Medienmitteilung

Mit Innovationen an der Internet Expo 02 - Per Telefon ins Internet

23. Januar 2002

Swisscom lanciert auf Jahresbeginn gleich drei Neuheiten. Zum einen den Dienst WAP im Festnetz und zum anderen zwei Telefonapparate, welche beide den Zugang zum In-ternet ermöglichen. Ausserdem wird der Vorstoss zu IT/Telco-Lösungen im Geschäfts-Kunden-Segment zu Reden geben. Vorgestellt werden diese Innovationen an der Inter-net Expo vom 6.-8. Februar 2002 in Zürich.

Mit der Einführung des neuen SMS- und WAP-fähigen ISDN-Komforttelefons Top A57ISDN lanciert Swisscom Fixnet auch den Dienst ?WAP im Festnetz". Mit diesem Dienst wird der Zugriff auf WAP-Angebote im Internet über ein Festnetztelefon ermöglicht. Mittels Tastendruck erfolgt der Verbindungsaufbau zum Service und die gewünschten WAP-Angebote können ab der Startseite angewählt werden. Ohne den PC aufzustarten - und auch gleichzeitig zu einem Telefonge-spräch - können E-Mails gelesen und Informationen abgefragt werden. Ein speziell grosses Dis-play ermöglicht eine gute Lesbarkeit der Daten. Das Surfen im Internet via Top A57ISDN kostet den ganzen Tag 20 Rappen pro Minute.

Der neue analoge Telefonapparat Top J316 unterscheidet sich von anderen Geräten dadurch, dass mit dem mitgelieferten Datenmodul ein drahtloser Zugang zum Internet möglich ist. Das schnurlose USB Modem wird einfach in den PC gesteckt. Nach dem Aufstarten des PCs ist das Surfen sofort möglich. Das Modem kommuniziert direkt mit der analogen Basisstation und über-trägt Daten und Sprache.

Swisscom Enterprise Solutions präsentiert zum Thema Internet diverse IP-Plus Internet Services (IP-Plus® direct access, IP-Plus® light etc.). Diese Dienste basieren auf der am besten ausgebauten Internet-Infrastruktur der Schweiz. Zahlreiche Access-Varianten und Service-Optionen zeigen die ideale Basis für massgeschneiderte Internetlösungen auf.

Ganz neu setzt Enterprise Solutions auf IT/Telco-Lösungen, die IT-Management, Professional Ser-vices, System Integration und Customer Relationship Management umfassen.

Auch zu den Trendthemen wie ?Networking" und ?Security" hat Enterprise Solutions einiges zu zeigen, mit Produkten wie RemoteConnex® (sicherer Fernzugriff aufs Unternehmensnetz für KMU), OfficeConnex® (nationaler Service für unternehmensweite Kommunikation - verbindet geographisch getrennt Standorte miteinander), Remote Access Service (sicherer Fernzugriff aufs gesamte Unternehmensnetz - Telearbeit) oder den Sicherheitslösungen SecurePoP® (Komplettlö-sung für den sicheren Internetzugang ? dedizierte Firewall als zentrale Komponente), RAS Encyp-tion oder CyberKey® (Schlüssel zum sicheren Netzwerk).

Enterprise Solutions ist massgeblich am Projekt "Schulen ans Netz" beteiligt, stammen doch die Produkte von dieser Swisscom-Gruppengesellschaft. An der Messe weist Enterprise Solutions dar-auf hin, denn Swisscom hat mit 18 Kantonen Vereinbarungen abgeschlossen und mittlerweile haben sich über 700 Schulen für einen kostenlosen Breitbandanschluss gemeldet.

Swisscom Mobile zeigt an der Internet Expo den mobilen Zugriff auf E-Mails, Agenden und Aufgaben für den geschäftlichen und privaten Bereich. Daneben präsentiert sie die Innovationen bei den neusten mobilen Telekommunikations-Endgeräten.

Auch die neuste Tochter von Swisscom nimmt die Gelegenheit beim Schopf und präsentiert sich erstmals an der Internet Expo: Swisscom IT Services - aus dem Zusammenschluss von Swisscom IT und der AGI IT Services hervorgegangen - ist eine führenden IT Full Services Anbieterin in der Schweiz. Sie ist flächendeckend an 19 Standorten in der Schweiz präsent und betreut rund 25´000 Anwender. Der Anwendungsfokus an der Internet Expo liegt auf e-Business-Lösungen aus den Bereichten Inter-/Intranet und SAP. Spezielles Gewicht legt Swisscom IT Services dabei auf das Thema Informations- und Wissensmanagement. Die Produkte MAM (Media Asset Manage-ment) für das Erfassen, Verwalten und unternehmensweite zur Verfügung stellen multimedialer Daten sowie I-NET Intra für das Organisieren unternehmenswichtiger Informationen und Wissen werden dem interessierten Messebesucher von Fachleuten präsentiert.

Auch im sechsten Jahr der iEX ist Bluewin wieder vor Ort dabei. Der diesjährige Auftritt des führenden Schweizer Anbieters für Internet Access und Portaldienste steht ganz im Zeichen von ADSL, der schnellen Internet-Anbindung. Am futuristischen Stand (Halle 2, Stand 2.151) werden den Besuchern verschiedene ADSL-Angebote und erster Breitband-Content, der momentan in ei-nem Feldversuch der Internet-Gemeinde vorgestellt wird, präsentiert.

Die Zürcher Swisscom-Tocher Conextrade verbindet Unternehmen mit dem führenden elektroni-schen Handelsplatz der Schweiz und baut so elektronische Brücken zwischen Handels- und Ge-schäftspartnern, die traditionellen Business-to-Business-Beziehungen neue Dimensionen eröffnen. Von den Möglichkeiten des elektronischen Handels wollen nun auch die UBS, die Ostschweizer Interessens-Gemeinschaft OSIG gemeinsam mit dem Industrial Sourcing Network ISN sowie die Schindler Aufzüge profitieren. Dank dem neuartigen elektronischen Handelsplatz für Beschaffung und Bestellung werden die neuen Grosskunden von Conextrade in der Lage sein, ihre Marktbe-dürfnisse effizienter und kostengünstiger zu erfüllen.

Bern, 23. Januar 2002

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com