Meta Navigation

Medienmitteilung

Swisscom Mobile bringt drahtlose Breitband-Datenübertragung

17. April 2002

Swisscom Mobile wird ihren Kunden noch in diesem Jahr auch den Zugang zu Public Wireless Local Area Network (PWLAN) anbieten. In den kommenden Monaten werden rund 100 stark frequentierte Orte (Hotspots) mit der schnellen Datenübertragungstechnologie ausgerüstet. PWLAN ist eine optimale Ergänzung zu bestehenden Datendiensten und UMTS - der Aufbau des UMTS-Netzes von Swisscom Mobile geht mit Hochdruck weiter. Auch für die Hotspot-Partner eröffnen sich durch attraktive Geschäftsmodelle neue Möglichkeiten.

Bereits seit einigen Monaten betreibt Swisscom Mobile einen PWLAN-Pilotversuch an drei Orten, sogenannten Hotspots, in Bern. Dabei konnte eine hohe Datensicherheit und Netzverfügbarkeit auch unter Vollast nachgewiesen werden. Im Mai 2002 wird Swisscom Mobile einen externen Pilotversuch starten, bei dem rund 20 Orte in der ganzen Schweiz mit Public Wireless LAN (PWLAN) versorgt werden. Der kommerzielle Start für PWLAN wird noch in diesem Jahr erfolgen. Dann werden beispielsweise Geschäftsreisende an voraussichtlich rund 100 Standorten in der Schweiz breitbandig übers Internet auch aufs Intranet (sofern vom Unternehmen unterstützt) und auf Office-Anwendungen zugreifen können ? mehr als 10mal schneller als bei ISDN und zu preislich attraktiven Konditionen. Damit erfüllt Swisscom Mobile ein Bedürfnis insbesondere von Geschäftskunden. Zu einem späteren Zeitpunkt wird auch der PWLAN-Zugriff im Ausland (Roaming) möglich. Für die Nutzung genügt ein Personal Digital Assistant (PDA) oder Laptop mit WLAN-Karte sowie die Freischaltung des Dienstes bei Swisscom Mobile.

 

Abrechnung über den NATEL® -Anschluss möglich

Zu den versorgten Orten zählen stark frequentierte öffentlich zugängliche Gebiete wie Flughäfen, Bahnhöfe, Konferenzzentren und Hotels. Die dort installierten PWLAN-Basisstationen ermöglichen den Zugriff auf Datennetze mit praktisch erreichbaren Geschwindigkeiten von bis zu 2 Mbit/s. PWLAN basiert auf einer etablierten Technologie für breitbrandige Datenübertragung nach dem Standard IEEE 802.11b. Dieser kommt bereits an mehreren tausend Orten weltweit erfolgreich zum Einsatz. Swisscom-Mobile-Abonnenten werden PWLAN bequem über ihren bestehenden NATEL® -Anschluss abrechnen lassen können. Für Kunden von anderen Netzanbietern sowie Besucher aus dem Ausland wird Swisscom Mobile eine alternative Zugriffsmöglichkeit anbieten.

 

Public Wireless LAN ergänzt UMTS

"Public Wireless LAN ist eine optimale Ergänzung zur dritten Mobilfunkgeneration UMTS", sagt Urs Schaeppi, Leiter Connectivity Services bei Swisscom Mobile. "Unsere Kunden werden in Zukunft abhängig von Standort und Einsatzgebiet Dienste über GPRS, UMTS und PWLAN nutzen können. Das ermöglicht ihnen jederzeit einen sicheren Datenzugriff." Zur Markteinführung von PWLAN bei Swisscom Mobile werden beispielsweise PC-Cards erwartet, die alle drei Übertragungstechnologien unterstützen. Der Aufbau des UMTS-Netzes bei Swisscom Mobile geht mit Hochdruck weiter ? bis Ende 2004 ist hierbei mit Investitionen von etwa einer Milliarde CHF zu rechnen.

 

Attraktive Geschäftsmodelle für Hotspot Partner

Der Ausbau des PWLAN-Netzes von Swisscom Mobile wird aber auch den Betreibern von Hotels, Kongresszentren, Messen, usw. einen Wettbewerbsvorteil bringen - wenn sie eine Partnerschaft mit Swisscom Mobile eingehen, können sie ihren Besuchern und Kunden interessante Mehrwertdienste anbieten und profitieren zudem auch von sämtlichen Marketingaktivitäten von Swisscom Mobile. Bei der Installation eines Hotspots fallen für den Partner keine Investitionskosten an - auch der Wartungsaufwand wird von Swisscom Mobile übernommen.

Bern, 17. April 2002

 

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com