Meta Navigation

Medienmitteilung

Mit Swisscom Fixnet günstiger ins Ausland telefonieren

06. September 2002

Swisscom Fixnet senkt ab 1. Oktober die Preise für insgesamt 50 Länder. Die Preissenkung ist massiv: für einige Länder beträgt der Abschlag bis zu 64%, im Durchschnitt kann man für gleich viel Geld nun doppelt so lange in verschiedene Länder telefonieren als vorher.

Neu gelten zum Beispiel für Japan, Taiwan, Israel und Südkorea die Wochenendtarife von 20 Rappen pro Minute (vorher 50 Rp./min), für Costa Rica, Bahamas oder die Dominikanische Republik nur 50 Rappen pro Minute (vorher CHF 1.40/min) sowie für Brasilien, Marokko und Südafrika ebenso 50 Rappen pro Minute (vorher CHF 1.00/Min.).

Die Verbindungsqualität ist weiterhin erstklassig - Rauschen, Echos, Unterbrüche oder langsamer Verbindungsaufbau sind kein Thema. Swisscom Fixnet ist mit den neuen Tarifen für 50 Länder absolut konkurrenzfähig und will dem zunehmenden internationalen Telefonieverkehr weitere Impulse verleihen. Swisscom Fixnet verrechnet keine Verbindungsaufbaugebühr.

Bei Anrufen vom inländischen Festnetz auf ausländische Mobilnetze wird aus Kostengründen bei 24 Ländern ein Zuschlag von 40 Rappen pro Minute (vorher 30 Rappen) erhoben.

aus Ländergruppe 1:
Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Italien, Liechtenstein und Österreich

aus Ländergruppe 2:
Australien, Belgien, Dänemark, Finnland, Griechenland, Irland, Israel, Japan, Luxemburg, Monaco, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Portugal, Schweden, Spanien, Südkorea und Taiwan

Alle Preise gelten ab 1. Oktober 2002 inkl. MwSt. Es wird in 10 Rappen-Schritten verrechnet. Swisscom verrechnet keine Verbindungsaufbaugebühr.

Internet: www.swisscom-fixnet.ch

Preisübersicht Auslandtarife: http://www.swisscom.com/mr/pdf/preisuebersicht_auslandtarife-de.pdf

Bern, 6. September 2002

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com