Meta Navigation

Medienmitteilung

Swisscom Mobile lanciert Public Wireless LAN

27. November 2002

Ab 2. Dezember 2002 ist Public Wireless LAN bei Swisscom Mobile an rund 100 stark frequentierten Orten (Hotspots) in der Schweiz verfügbar. Vorderhand gibt es zwei attraktive Preismodelle zur drahtlosen Nutzung von Internet und Intranet. Als Promotion für diesen neuen Dienst ist die Nutzung von Public Wireless LAN im Dezember 2002 komplett gratis.

Unter den rund 100 Hotspots sind Standorte wie die Bahnhöfe Bern und Genf, das Kultur- und Kongresszentrum Luzern sowie sämtliche Davoser Seminarhotels und das Sportzentrum Davos. Versorgt werden aber auch zahlreiche Mövenpick-Hotels in der ganzen Schweiz und der Palazzetto Fevi in Locarno. Weitere Standorte werden laufend erschlossen, die aktuelle Liste im Internet wird wöchentlich aktualisiert. "Als einzige Schweizer Anbieterin verfügt Swisscom Mobile damit über ein vollumfängliches Produkte- und Netzportfolio und unterstreicht damit wiederholt ihre Innovationskraft", erklärt Urs Schaeppi, Leiter Connectivity Services bei Swisscom Mobile. Die bereits bestehenden Hotspots wurden in Rekordzeit aufgebaut, bis Ende 2003 soll die Anzahl auf 250 Standorte erweitert werden. Mit dem neuen PWLAN-Netz ist man übrigens bereits heute europaweit führend in der Dichte von öffentlichen Wireless LANs.

Value Card oder NATEL® Abonnement


Einheitliche "Hotspot"-Aufkleber weisen Reisende auf die vorhandene Infrastruktur am Hotspot hin. Um Public Wireless LAN dann zu nutzen, genügt ein WLAN-fähiger Laptop oder Pocket PC. Nach Öffnen des Internet-Browsers erscheint automatisch die Startseite von Swisscom Mobile, auf der man sich gratis über die aktuellen Hotspots, die Bedienung und über den Hotspot selbst informieren kann. Wer auf das öffentliche Internet oder auf das eigene Intranet (sofern eingerichtet) zugreifen möchte, kann sich auf dieser Seite dafür anmelden.

NATEL®-Abonnenten können sich - nach einmaliger Registrierung auf der Startseite am Hotspot oder über die Hotline - bequem über ihre Handynummer anmelden und erhalten ein aktuelles Passwort per SMS. Für Kunden anderer Schweizer Netzbetreiber sowie für Besucher aus dem Ausland steht die Value Card im Prepaid Modell zur Verfügung. Zur Markteinführung ist die Nutzung von Public Wireless LAN im Dezember 2002 generell gratis. Die danach geltenden Preise für NATEL®-Abonnenten werden rechtzeitig kommuniziert, für sie werden grundsätzlich noch attraktivere Konditionen gelten als für Prepaid-Kunden. Die Value Card gibt es ab 1. Januar 2003 mit Zeitguthaben von zwei und 24 Stunden zu Preisen von 19 bzw. 48 Franken. Sie ist an vielen Verkaufspunkten in der Schweiz sowie an allen Hotspots erhältlich und nach der Entwertung einmalig für die eingekaufte Dauer gültig.

Hoher Kundennutzen - garantierter Service

 
"Die Vorteile von Public Wireless LAN liegen in hohen Datenübertragungsraten, einfacher Bedienung und ausgereiften technischen Standards", erläutert Urs Schaeppi. Damit kann man schnell im Internet surfen, e-Mails abgleichen und grosse Dateien von unterwegs aus übertragen, ideal für Geschäftskunden. Bei Swisscom Mobile nimmt zudem das Thema Sicherheit eine zentrale Position ein. Die Hotspots sind so gut wie technisch möglich vom Internet abgesichert, für die Übertragung sensibler Daten empfiehlt Swisscom Mobile ihren Kunden, darüber hinaus eine Verschlüsselung z.B. über SSL oder VPN-Client aufzubauen, wie dies auch bei herkömmlichen Internet-Verbindungen üblich ist.

Weitere Informationen zu Public Wireless LAN im Internet: www.swisscom-mobile.ch/business

Bern, 27. November 2002

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com