Meta Navigation

Medienmitteilung

MMS-Offensive bei Swisscom Mobile: Preise runter, Service rauf

23. Januar 2003

Swisscom Mobile war die erste Schweizer Netzbetreiberin, die den neuen Dienst "Multimedia Messaging" (MMS) bereits im Juni 2002 angeboten hat. Die MMS-Promotion in diesem Winter hat ihre Früchte getragen - nunmehr sind rund 100'000 Swisscom Mobile Kunden im Besitz eines MMS-fähigen Handys, von denen über 60% regelmässig multimediale Nachrichten versenden und empfangen. Gute Nachrichten für alle MMS-Freaks und solche, die es werden wollen: Ab 1. Februar 2003 führt Swisscom Mobile ein neuartiges Preisschema ein und senkt die Preise für MMS ab NATEL®-Netz um bis zu 50%. Weiter wird die bestehende Promotion bis zum 31. März fortgeführt ? Swisscom Mobile Kunden können bis dahin monatlich 50 MMS gratis versenden.

Optimierte MMS-Volumenklassen forcieren SMS-Nachfolge

Swisscom Mobile legt besonderen Wert auf ein faires Preis-/Leistungsverhältnis bei MMS und wird diese daher auch in Zukunft ihrer Grösse entsprechend fakturieren, unterteilt in drei Volumenklassen. Neu und erstmals in der Schweiz gibt es eine neue Kategorie für Nachrichten bis zu einem Kilobyte ? so werden MMS, die nur Text beinhalten, mit 20 Rappen berechnet. Mit diesem Meilenstein in der MMS-Geschichte schafft Swisscom Mobile auch die nötigen preislichen Voraussetzungen für eine uneingeschränkte Substitution von SMS durch MMS. In der zweiten Volumenklasse bis 30 Kilobyte lassen sich hingegen bereits zwei bis drei Bilder sowie Töne (je nach Endgerät und Fotoqualität) versenden. Diese kosten bei Swisscom Mobile neu 50 Rappen. Für besonders grosse MMS sowie später auch Video MMS bis 100 Kilobyte zahlen NATEL® Kunden nun 90 Rappen.

Gleiche Preise in andere Schweizer Netze

Die neuen Preise gelten nicht nur für den Versand innerhalb des NATEL®-Netzes, sondern auch für den Versand zu anderen Schweizer Mobilfunknetzen, sobald dies technisch möglich sein wird. Dies ist für das erste Quartal 2003 geplant. In einem weiteren Schritt wird Swisscom Mobile auch die Zustellung von MMS in ausländische Netze ermöglichen. Hingegen ist es bereits heute möglich, multimediale Nachrichten aus über 17 Ländern ins Schweizer NATEL®-Netz zu versenden (Kosten gemäss GPRS-Datenmenge). Grundlage dafür ist die einzigartig hohe Zahl von GPRS-Roamingabkommen, die Swisscom Mobile bereits heute abgeschlossen hat und kontinuierlich weiter ausbaut.

Swisscom Mobile sieht das grösste Potenzial im persönlichen Nachrichtenaustausch (Peer-to-Peer Kommunikation), sieht aber auch Unterhaltungs- und Informationsdienste via MMS im Trend. Das entsprechende Angebot auf dem mobilen Portal "gomobile" hält daher nun eines der umfassendsten Angebote der Schweiz bereit. Auch aktuellen Anlässen wird Rechnung getragen, beispielsweise können Swisscom Mobile Kunden gratis einen MMS-Service zur Ski-WM abonnieren, und empfangen dann täglich topaktuelle Bilder und Informationen rund um dieses wichtige Sportereignis.

Die neuen MMS-Preise von Swisscom Mobile im Überblick* 

Volumen Preis
(CHF)
Beispiel
bis 1 KB 0.20 mehrere hundert Zeichen Text
bis 30 KB 0.50 zwei bis drei Bilder mit Tönen und Text (abhängig vom Endgerät und der eingestellten Fotoqualität)
bis 100 KB 0.90 mehr als drei Bilder mit Tönen und Text (abhängig vom Endgerät und der eingestellten Fotoqualität)

* MMS-Versand ab NATEL®-Netz zu anderen Swisscom Mobile Anschlüssen sowie - sobald technisch möglich - zu Kundinnen und Kunden anderer Schweizer Netzbetreiber. Preise gültig ab 1. Februar 2003. Bis 31. März 2003 können monatlich 50 MMS gratis versendet werden.


Bern, 23. Januar 2003

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com