Meta Navigation

Medienmitteilung

NATEL® D feiert Geburtstag: Zehn Jahre GSM-Telefonie in der Schweiz

27. Februar 2003

Der Begriff NATEL® entstand 1978 als Abkürzung für Nationales Autotelefon und schreibt seither eine unerwartete Erfolgsgeschichte. Als erstes digitales Mobilfunknetz der Schweiz erfolgte der kommerzielle Start des 900MHz-GSM-Netzes im März 1993 als NATEL® D. Heute ist die GSM-Technologie weltweit ein grosser Erfolg: Innert zehn Jahren ist die Zahl der Nutzer von 1,4 Millionen 1993 auf über 800 Millionen Ende des vergangenen Jahres gestiegen, heute gibt es Netzbetreiber in 192 Ländern. Auch die Anzahl SMS steigt: 2002 wurden auf der ganzen Welt 360 Milliarden SMS verschickt. Ein Ende dieses Aufwärtstrends ist nicht abzusehen.

Die wichtigsten Meilensteine in der Erfolgsgeschichte von NATEL® D:


1993: Kommerzieller Start des NATEL® D-Netzes in der Schweiz mit der Vorwahl 079; das GSM-Netz auf der Frequenz 900MHz ist zu dieser Zeit nur in Ballungszentren und entlang der wichtigsten Verkehrsachsen verfügbar.

1995: Die damalige Telecom PTT lanciert SMS (Short Message Service). Der Dienst ermöglicht, Texte mit maximal 160 Zeichen von Handy zu Handy zu verschicken.

1996: Unter dem Namen NATEL® easy wird das erste Prepaid-Angebot der Schweiz lanciert.

1997: Durch das Zusammenschliessen des GSM900-Netzes mit den GSM1800-Netzen in Genf, Zürich und Basel entsteht das erste Dualband-Netz der Schweiz. Im November wird der 1'000?000ste Kunde im NATEL® D-Netz verzeichnet.

1998: Im Zuge der Liberalisierung der Telekommunikation in der Schweiz werden zwei weitere Mobilfunkkonzessionen erteilt.

2001: Die Funkkanalbündelung HSCSD (High Speed Circuit Switched Data) wird eingeführt und ermöglicht höhere Datenübertragungsraten auf dem GSM-Netz.

2002: GPRS (General Packet Radio Service) ist ab Februar allen NATEL®-Abonnenten zugänglich. Bei GPRS werden die Daten in Form von Paketen übermittelt. Im Juni können in der Schweiz erstmals MMS (Multimedia Messaging Service) verschickt werden. Mit MMS lassen sich Bilder, Töne oder längere, formatierte Texte per Handy übertragen. Ende 2002 sind in der Schweiz gesamthaft über 5,5 Millionen Mobilfunkanschlüsse aktiviert und die GSM-Versorgung in über 99% der besiedelten Schweiz gewährleistet.


Bern, 27. Februar 2003

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com