Meta Navigation

Medienmitteilung

Swisscom verlängert Engagement bei "Schulen ans Internet" - bereits 2000 Schulen profitieren

16. Juni 2003

Mit der Anpassung der Sponsor-Verträge setzt Swisscom ein klares Signal zu Gunsten der Initiative und unterstreicht das Engagement zu Gunsten der nationalen Bildungsinitiative "Public Private Partnership - Schule im Netz": Nur mit einer langjährigen Zusammenarbeit von Privatwirtschaft und öffentlicher Hand kann gewährleistet werden, dass das Ziel, die "Internetability" bei der Schweizer Jugend aktiv zu fördern, nachhaltig erreicht wird.

Bereits 2000 Schulen angeschlossen - über eine halbe Million Schüler profitieren

Die Swisscom-Initiative "Schulen ans Internet" leistet einen wesentlichen Beitrag zur technischen Ausrüstung der Schweizer Schulen und fördert die wichtigste Ressource unseres Landes: die Bildung. Das Engagement wird Swisscom im Endausbau jährlich etwa 50 Millionen Franken kosten (Marktwert der gesponserten Leistungen). Das Ziel der Initiative: Alle Schweizer Schulen sind bis 2006 am Netz. Als 2000. Institut wurde die Primarschule in Nussbaumen (Thurgau) gewonnen.

Die Fakten des Erfolgs sind imposant: Landesweit profitieren aktuell rund 28?000 Schulklassen von der Bildungsinitiative. Über eine halbe Million Schülerinnen und Schüler können über einen von Swisscom gesponserten Breitbandanschluss unterrichtet werden, wobei ihnen rund 60'000 Computer zur Verfügung stehen.

www.swisscom.com/sai 


Bern, 16. Juni 2003

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com