Meta Navigation

Medienmitteilung

Neu: Via Desktop SMS Kurznachrichten ab Computer versenden

13. August 2003

Die erforderliche Software kann über das Internet auf den PC heruntergeladen werden. Nach erfolgter Installation und Registrierung über die eigene NATEL® Nummer können SMS bequem aus Microsoft Outlook® verschickt werden, dort erscheint dann ein neuer Menüpunkt "Sende SMS". Der Vorteil: Für das Tippen der Kurznachricht kann die Computer-Tastatur benutzt werden. So lassen sich SMS nicht nur schneller, sondern auch einfacher schreiben. SMS können nicht nur an einzelne Adressaten, sondern auf einen Schlag auch an ganze Empfängergruppen (bis zu hundert Empfänger pro Nachricht) geschickt werden ? so sind Geschäftspartner, Arbeitskollegen oder ganze Teams schnell und mit wenig Aufwand informiert. Dazu genügt die Auswahl aus dem Adressbuch von Microsoft Outlook® oder die manuelle Eingabe der Rufnummer ins Adressfeld.

Der Empfänger erhält die Kurzmitteilung ohne Zeitverzögerung und kann die Nachricht direkt beantworten. Dabei legt der Absender vorher fest, ob er die Antworten als E-Mail oder per SMS auf dem Handy empfangen möchte - hilfreich, um einen ganzen SMS-Dialog schnell und bequem über den Computer führen zu können. Neben diesen Einstellungsmöglichkeiten kann der Nutzer von Desktop SMS noch eine weitere Option aktivieren: Auf Wunsch wird für jeden Kalendereintrag in Microsoft Outlook® ein Erinnerungs-SMS auf das eigene Handy geschickt. So hat man auch unterwegs alle Termine im Griff.

Desktop SMS steht ab sofort allen NATEL® Abonnenten (exkl. NATEL® easy) zur Verfügung. Voraussetzung ist lediglich ein PC mit Internet-Anschluss und Microsoft Outlook® (nicht Microsoft Outlook® Express). Der Versand eines SMS ab ?Desktop SMS" kostet 20 Rappen pro Nachricht und Empfänger, je empfangener Terminerinnerung werden 10 Rappen berechnet. Die Gebühren werden jeweils auf der monatlichen NATEL® Rechnung gesondert aufgeführt.

Informationen zur Bedienung sowie Software-Download auf www.swisscom-mobile.ch/desktopsms.


Bern, 13. August 2003

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com