Meta Navigation

Medienmitteilung

GPRS und MMS für NATEL® easy

31. Oktober 2003

Neu ist auch für die rund 1,4 Millionen NATEL® easy-Kunden die mobile Datenübertragungstechnologie GPRS (General Packet Radio Service) verfügbar. Die Aufschaltung von GPRS erfolgt automatisch und steht somit jedem Kunden mit einem GPRS-fähigen Handy zur Verfügung. Verrechnet wird die Datenmenge in 10 KB Schritten. Die Preise für GPRS im Inland betragen CHF -.30, im Ausland (unabhängig vom Aufenthaltsort) CHF -.60 pro 10 KB.

MMS neu für Prepaid

GPRS ermöglicht eine erheblich schnellere Verwendung mobiler Datendienste wie zum Beispiel WAP sowie die Nutzung von MMS. Mit MMS lassen sich Bilder, Töne sowie Textnachrichten mit mehr als 160 Zeichen per Handy an ein MMS-fähiges Endgerät oder eine E-Mail-Adresse versenden. Auch lässt sich ein Schnappschuss mit Grussbotschaft als Postkarte an Freunde in der ganzen Welt versenden.

Die Kosten pro MMS für NATEL® easy werden nach Datenmenge verrechnet: 

bis 1 KB für CHF -.30 (mehrere hundert Zeichen Text) 

bis 30 KB für CHF -.70 (zwei bis drei Bilder mit Tönen und Text, abhängig vom Endgerät und der eingestellten Fotoqualität) 

bis 100 KB für CHF 1.20 (mehr als drei Bilder mit Tönen und Text, abhängig vom Endgerät und der eingestellten Fotoqualität). 

Um MMS zu verwenden wird ein MMS-fähiges Endgerät benötigt ; zudem muss das Handy für MMS konfiguriert und der Anschluss bei Swisscom Mobile für MMS freigeschaltet werden. Weitere Informationen dazu auf www.swisscom-mobile.ch/mms im Internet.

GPRS im Ausland


Der Versand von MMS ist auch im Ausland möglich. Überall dort, wo GPRS-Roaming bereits heute verfügbar ist. Zur Zeit bestehen GPRS-Roaming-Abkommen mit über 20 Ländern. Details: www.swisscom-mobile.ch/gprs. Bei Versand im Ausland werden die GPRS-Kosten von CHF -.60 pro 10 KB dazugerechnet.

GPRS ist ein Standard für die Datenübertragung in GSM-Mobilfunknetzen und verwendet eine Übermittlungstechnik, welche die Daten in kleine Pakete unterteilt und laufend verschickt. GPRS-Verbindungen werden deshalb nicht nach Zeit, sondern nach Datenvolumen abgerechnet.


Bern, 31. Oktober 2003

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com