Meta Navigation

Medienmitteilung

Swisscom erhöht die ADSL-Bandbreiten massiv

02. Dezember 2003

Swisscom verdoppelt ab Mitte Februar 2004 die heutigen Bandbreiten der ADSL-Angebote für Privatkunden. Zusätzlich wird ein Angebot mit 2400/200 Kbits/s (download/upload) offeriert. Bis Ende Jahr werden mehr als 500'000 Kunden über ADSL surfen und die geografische Verfügbarkeit wird auf 98% oder rund 4 Mio. Festnetzanschlüsse erhöht.

Der ADSL-Boom hält an. Etwa Mitte Dezember wird bei Swisscom der 500'000. Anschluss aufgeschaltet. Damit unterstreicht ADSL die Führungsposition beim Breitband-Internetzugang. Dank dem weiter forcierten Netzausbau können nun bereits bei 98% (bisher 95%) der Festnetzanschlüsse schnelle ADSL-Verbindungen aufgeschaltet werden. In Zahlen heisst das: Weitere 120'000 Anschlüsse sind nun ADSL-fähig. 

 

Mehr Bandbreite heisst mehr Tempo beim Internet-Surfen

Die Bandbreiten der beiden bisherigen Angebote für Privatkunden werden verdoppelt: Statt mit 300/50 bzw. 600/100 Kbits/s können die ADSL-Kunden nun mit 600/100 bzw. 1200/200 Kbits/s surfen. Die bestehenden Kunden erhalten automatisch die höhere Leistung. Die von Swisscom Fixnet Wholesale den Internet-Providern dafür verrechneten Preise werden nicht erhöht. Zusätzlich wird ein Angebot mit 2400/200 Kbits/s offeriert. Die neuen Bandbreiten stehen für Neuabonnenten und bestehende Kunden ab Mitte Februar 2004 zur Verfügung.

 

Sehr hohes Wachstum bei Breitband-Internet in der Schweiz

Die Schweiz gehört bei den Breitband-Internetzugängen zu den Ländern mit dem höchsten Wachstum überhaupt. Dabei gewinnt ADSL als Zugangstechnologie ins Internet weiter an Marktanteilen. Die Zahl der ADSL-Kunden in der Schweiz lag Ende 2001 erst bei 33'000, Ende 2002 bei 195'000 und bis Ende des Jahres 2003 wird die Kundenzahl auf über 500'000 steigen. Swisscom rechnet mit einer Abdeckung von 17% der über 3 Mio. Schweizer Haushalte bis Ende Jahr, das sind 34% aller Haushalte mit Internetanschluss. «Wir freuen uns über das hohe Wachstum bei den ADSL-Anschlüssen; auch 2004 wird noch ein Boom-Jahr sein,» prognostiziert Adrian Bult, CEO von Swisscom Fixnet. «Erst im Jahr 2005 werden wohl erste Anzeichen einer Sättigung zu spüren sein.»

Für Swisscom eröffnet sich mit dem Wachstum ein interessanter Markt für neue Angebote, beispielsweise im Bereich Multimedia. Diese Nachfrage will Swisscom in Zukunft verstärkt durch neue Dienste erfüllen.

 

ADSL ist bequem und sicher - gegen 30 Internet-Provider als Anbieter

Der Internetzugang über ADSL, d.h. über die bestehenden Telefonleitungen, hat grosse Vorteile: Die Nutzer können 24 Stunden pro Tag online sein und haben dank fixem Preis die Kosten im Griff; mit ADSL ist Surfen und Telefonieren gleichzeitig möglich und dank der Punkt-zu-Punkt Verbindung zwischen Swisscom-Zentrale und den ADSL-Abonnenten ist die Sicherheit höher als bei vergleichbaren Technologien. Swisscom Fixnet Wholesale bietet ADSL nicht direkt den Endkunden an; dies übernehmen gegen 30 Internet-Provider in der Schweiz.

 

Bern, 2. Dezember 2003

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com