Meta Navigation

Medienmitteilung

Swisscom modernisiert das Telefon-Festnetz

06. Mai 2004

Swisscom Fixnet wird bis Ende 2004 rund CHF 250 Mio. in den Umbau der heutigen Netzinfrastrukturen des Telefon-Festnetzes investieren. Die Modernisierung läuft seit November 2003 und dauert bis Ende dieses Jahres. Zwischen dem 5. Mai und dem 11. Dezember 2004 ist in gewissen Gebieten mit grösseren temporären Verbindungsunterbrüchen zu rechnen.

Durch den Umbau der heutigen Zentralen- und Netzinfrastrukturen werden im Verlaufe des Jahres rund 1,6 Millionen Telefonanschlüsse zwischen zehn Minuten und zwei Stunden jeweils in der Nacht ab 23 Uhr unterbrochen werden. Die Arbeiten am Telefonnetz dauern insgesamt vierzehn Monate.

Die betroffenen Kundinnen und Kunden werden vorgängig schriftlich informiert. Bund, Kantone und Gemeinden, insbesondere alle Notfallorganisationen wie Polizei, Feuerwehr und Sanität haben zusammen mit Swisscom die notwendigen Vorkehrungen getroffen. Das Mobilfunknetz ist von den Unterbrüchen nicht tangiert.

 

Modernisierung senkt Energie- und Betriebskosten

Was in der gut 150jährigen Geschichte der Telekommunikation schrittweise gewachsen ist, will Swisscom in den kommenden Jahren den neuen, veränderten Kunden-, Markt- und Kommunikationsbedürfnissen anpassen. Swisscom Fixnet sieht deshalb Investitionen von rund CHF 250 Mio. in den Umbau der heutigen Netzinfrastrukturen des Telefon-Festnetzes vor. Die Modernisierung läuft bis Ende dieses Jahres und ist Bestandteil der von Swisscom geplanten Jahresinvestitionen für 2004 im Umfang von rund CHF 1,3 Mrd.

Der Fokus liegt konsequent auf zukunftsgerichteten Zentralen- und Netzwerklösungen sowie auf Qualität in den Fernmeldedienstleistungen. Mit dem Umbau können ausserdem die Anlagen und das Netz einfacher gewartet werden; zusätzlich werden die Energie- und Betriebskosten gesenkt.

Die Grundversorgung, welche der Bund Swisscom bis 2007 übertragen hat, kann damit auch in Zukunft flächendeckend mit einer qualitativ hochstehenden Netzinfrastruktur sichergestellt werden.

 

Hauptsächlich betroffene Kantone mit dem Zeitpunkt der Umstellung

Kanton     Datum
Solothurn    07.05.2004
Basel-Stadt  11.06.2004
Waadt    25.06.2004
Neuenburg    09.07.2004
Neuenburg    23.07.2004
Basel-Stadt  10.09.2004
Solothurn    24.09.2004
Bern    15.10.2004
Tessin    12.11.2004
Aargau    19.11.2004
Tessin    10.12.2004

 

Als Folge der Modernisierung des Festnetzes werden in einigen Gemeinden und Städten in den betroffenen Kantonen Telefonverbindungen kurz unterbrochen.

Bern, 6. Mai 2004

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com