Meta Navigation

Medienmitteilung

Registrierungspflicht für Prepaid-Kunden

29. Juni 2004

Das Parlament hat letztes Jahr beschlossen, eine Registrierungspflicht für Prepaid-Karten einzuführen. Laut Gesetz müssen alle Mobilfunkanbieter mindestens zwei Jahre lang über die Kunden ihrer Prepaid-Produkte Auskunft geben können. Ab 1. Juli 2004 müssen sich Käufer beim Erwerb einer Prepaid-Karte bei Swisscom Mobile (NATEL® easy) registrieren lassen. Kunden, die ihre NATEL® easy-Karte seit dem 1. November 2002 in Betrieb genommen haben, müssen sich nachregistrieren lassen. Durch diese Massnahmen wollen die Behörden den Missbrauch von Prepaid-Karten einschränken.

Die Registrierung der Kunden erfolgt beim Erwerb einer NATEL® easy SIM-Karte. Zur Verifizierung ist ein Ausweis in Form eines gültigen Reisepasses, einer Identitätskarte oder eines anderen für den Grenzübertritt in die Schweiz zulässigen Reisedokumentes erforderlich. Neben den Personalien der Kundinnen und Kunden muss Swisscom Mobile die Art des Ausweises und die Ausweisnummer erfassen. Die NATEL® easy-Karte wird erst zur Nutzung freigeschaltet, wenn alle nötigen Angaben des Kunden erfasst sind. Versucht ein Kunde mit einer nicht registrierten Prepaid-Karte zu telefonieren, wird er über einen Ansagetext aufgefordert, seine NATEL® easy-Karte registrieren zu lassen.

Nachregistrierung bis Ende Oktober 2004

Der Bundesrat hat am 23. Juni 2004 entschieden, dass sich Prepaid-Kunden, die ihre SIM-Karten seit dem 1. November 2002 in Betrieb genommen haben, bis zum 31. Oktober 2004 nachregistrieren lassen müssen. Swisscom Mobile ist bestrebt, die Nachregistrierung dieser Kunden im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben und möglichst kundenfreundlich umzusetzen. Die betroffenen Kunden werden via SMS aufgefordert, ihre SIM-Karte registrieren zu lassen. Die Registrierung kann überall dort erfolgen, wo ein NATEL®-Abonnement von Swisscom Mobile erworben werden kann. Neben den Personalien der Kunden muss Swisscom Mobile auch deren SIM-Kartennummer sowie Handy-Nummer erfassen.

Gemäss Verordnung ist Swisscom Mobile dazu verpflichtet, den Anschluss der Kunden zu sperren, die sich bis zum 31. Oktober 2004 nicht registriert haben. Die Nachregistrierung gilt auch für solche Prepaid-Kunden, die sich in der Vergangenheit bereits bei Swisscom Mobile freiwillig registriert haben. Davon ausgenommen sind nur NATEL® easy-Kunden, die sich seit Mitte April 2004 im Swisscom Shop formal - d.h. unter Vorlage eines gültigen Reisepasses oder Identitätskarte - registrieren liessen.

Nach heutigem Kenntnisstand geht Swisscom Mobile davon aus, dass sich mehrere hundert Tausend NATEL® easy-Kunden nachregistrieren lassen müssen.

Bern, 29. Juni 2004

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com