Meta Navigation

Medienmitteilung

Neu bei Swisscom Mobile: Videotelefonie und mobiles Fernsehen

16. November 2004

Swisscom Mobile lanciert als erste Schweizer Mobilnetzbetreiberin UMTS-Handys. Die Vodafone live!-Geräte sind ab sofort exklusiv bei Swisscom Mobile erhältlich und erlauben die Nutzung von attraktiven Diensten wie Videotelefonie und Live-TV. Ermöglicht wird dies durch die Datenübertragungstechnologie UMTS (Universal Mobile Telecommunications System).

Sich beim Telefonieren in die Augen schauen oder unterwegs rasch die Tagesschau ansehen - dies ist für Swisscom Mobile-Kundinnen und Kunden ab sofort Realität. UMTS ist der neue Mobilfunkstandard, die so genannte dritte Generation der Mobilkommunikation. UMTS bewältigt bis zu 384 Kbit/s und ist die technische Voraussetzung für Breitband-Dienste wie Videotelefonie und Live-TV. Dank UMTS wird auch das Surfen auf Vodafone live! schneller. Swisscom Mobile setzt mit der Einführung von UMTS für Privatkunden ihre Breitbandstrategie konsequent fort. Zu Beginn sind zwei Vodafone live!-Handys bei Swisscom Mobile verfügbar, mit denen die neuen Dienste genutzt werden können: Sony Ericsson V800 und Motorola V980. Vodafone live!, die Multimediawelt fürs Mobiltelefon wurde im November 2003 lanciert. Mittlerweile nutzen rund 400'000 NATEL®-Kunden diesen Dienst.

 

Hören und sehen

Dank Videotelefonie können Gesprächspartner nun auch visuell miteinander kommunizieren. Damit dies funktioniert, muss sowohl die anrufende wie die angerufene Person über ein Handy mit Videotelefonie-Funktion verfügen. Bedingung ist zudem, dass sich beide Gesprächspartner in einem mit UMTS versorgten Gebiet aufhalten. Der Preis für eine Videotelefonie-Minute entspricht bis Ende Januar 2005 dem bisherigen Minutentarif; das heisst, der Einführungspreis ist abhängig vom gewählten NATEL®-Abonnement. Swisscom Mobile kommuniziert frühzeitig die danach gültigen Tarife für Videotelefonie.

Neben der Einführungspromotion bietet Swisscom Mobile für UMTS-Kunden, die viel telefonieren und auch Videotelefonie nutzen wollen, preislich sehr attraktive Videotelefonie-Optionen ("Video Option") zum bestehenden NATEL®-Abonnement an. Pro NATEL®-Abonnement gibt es eine Video Option. Beispielsweise kann bei NATEL® swiss die Video Option 120 gewählt werden. Diese kostet CHF 45 pro Monat und beinhaltet 120 Minuten, die sowohl für Videotelefonie als auch normale Sprachtelefonie genutzt werden können.

 

Live-TV und 3D-Spiele

Das Vodafone live!-Portal wurde bei UMTS-Handys um neue Funktionalitäten erweitert. In einer ansprechenden Qualität kann neu live Fernsehen auf dem Handy angeschaut werden. Zur Zeit sind folgende Sender aufgeschaltet: SF DRS 1 und 2, TSR 1 und 2, TSI 1und 2, SF Info, Eurosport, TF1 und MTV. Bei Live-TV kauft sich der Kunde das Anrecht, alle Kanäle innerhalb einer bestimmten Zeitspanne zu konsumieren. Folgende Zeitspannen werden angeboten: 30 Minuten für CHF 4, zwei Stunden für CHF 8 sowie ein Tag für CHF 12. Innerhalb dieser Zeitspanne kann beliebig oft zwischen den Sendern hin- und hergeschaltet werden. Neu sind auf dem Vodafone live!-Portal attraktive Videoclips mit einer Dauer bis zu fünf Minuten verfügbar. NATEL®-Abonnenten haben ausserdem nun die Möglichkeit, Videoclips direkt anzuschauen (sogenanntes Streaming).

Für UMTS-fähige Handys sind auf Vodafone live! ab sofort 3D-Spiele vorhanden, so beispielsweise "Ferrari Experience" oder "Beach Minigolf". Daneben gibt es neu den Dienst "Movie of the month". Hier sind unter anderem Bilder, Trailer, Klingeltöne sowie Videoclips rund um neue Filme verfügbar. Aktuelles Material ist derzeit zu Bridget Jones Teil 2 sowie Incredibles erhältlich. "Movie of the month" kann auch mit nicht UMTS-fähigen Geräten genutzt werden (ausser Videoclip-Streaming).

Mit dem Handy aufgenommene Videos können nun per MMS an jedes Endgerät versendet werden. Ein gesendetes Video-MMS wird automatisch den technischen Fähigkeiten des Empfänger-Gerätes angepasst. Die Grösse von MMS wird von 100 auf 300 KB erhöht. Das Verschicken und Empfangen von Video-MMS kostet gleich viel wie MMS bis 100 KB, also CHF 0.90 für NATEL® easy youth und easy kid sowie alle Abonnements-Typen. Für NATEL® easy beträgt der Preis CHF 1.20. Diese Einführungspreise sind bis am 31. März 2005 gültig. Die danach gültigen Tarife werden von Swisscom Mobile frühzeitig kommuniziert.

Video-MMS mit einer Grösse bis 100 KB können auch an Kunden anderer Schweizer Netzbetreiber verschickt werden. Grössere MMS (ab 100 KB) werden derzeit von anderen Schweizer Netzanbietern nicht unterstützt.

 

Knapp 90% UMTS-Abdeckung per anfangs Dezember

UMTS läuft auf einem vollkommen neuen Netz, das parallel zum bisherigen GSM-Netz aufgebaut wird. Diese neue Technologie ermöglicht eine schnellere Übertragung von Daten. Das UMTS-Netz von Swisscom Mobile wird laufend ausgebaut. Per 1. Dezember 2004 deckt das UMTS-Netz bereits 89.74% des bevölkerten Gebietes der Schweiz ab. Wo heute noch kein UMTS-Netz vorhanden ist, schalten UMTS-fähige Endgeräte automatisch auf das GSM-Netz.

Dank UMTS-Roaming können Swisscom Mobile-Kunden die neuen Dienste auch im Ausland nutzen. Derzeit ist die Nutzung aller Dienste in folgenden Ländern möglich: Deutschland, Spanien, Italien und Niederlande. Bis Ende 2004 werden UMTS-Roamingabkommen mit insgesamt zehn Ländern bestehen.

 

Start mit zwei UMTS-Handymodellen

Swisscom Mobile bietet zu Beginn zwei neue, UMTS-fähige Vodafone live!-Handys an: Mit dem Sony Ericsson V800 lassen sich Videogespräche besonders einfach führen -ein Knopfdruck auf die Videotelefonietaste genügt. Das Motorola V980 hat zwei Kameras eingebaut; die eine in der Aussenklappe, mit welcher Fotos erstellt werden können; die zweite innen liegend für Videotelefonie. Das Sony Ericsson V800 kostet CHF 499 und das Motorola V980 CHF 199 (jeweils mit NATEL® swiss-Abonnement, 24 Monate). Beide Handys sind ab sofort in allen Swisscom Shops sowie im Fachhandel erhältlich.

Ein drittes UMTS-Handy, das Sharp V902SH, wird ab Mitte Januar 2005 exklusiv bei Swisscom Mobile verfügbar sein.

Bern, 16. November 2004

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com