Meta Navigation

Medienmitteilung

Swisscom Games: Zwei Tage Hochstimmung in Magglingen und Büren

Bern, 11. Juni 2005

3000 Aktive und gegen 3000 Besucherinnen und Besucher werden den 10. und 11. Juni 2005 nicht mehr so schnell vergessen. Erstmals haben sich die Mitarbeitenden von Swisscom zu gruppenweiten internen Sportwettkämpfen getroffen. Alleine beim Swisscomathlon - einem Fünfkampf aus Schwimmen, Inline-Skaten, Radfahren, Biken und Laufen - massen sich 330 Teams mit je fünf Mitgliedern. In zehn weiteren Sportarten ermittelten 1000 Qualifizierte ihre Titel. Rund 300 interne Helferinnen und Helfer standen im Einsatz, dazu ein Grossaufgebot an Zulieferern in der Verpflegung, Unterhaltung und in der Sicherheit.

330 Schwimmerinnen und Schwimmer, die gleichzeitig in die alte Aare steigen, 80 Klassierte und reine Hobby-Spieler, die auf die Dartscheibe zielen, wild entschlossene Fussball- und Unihockeyspieler, Dutzende Ballsportler mit Shuttle, Bälleli und Ball: das boten die ersten Swisscom Games, deren Finale am Freitag und Samstag in Magglingen, St. Blaise und Büren a/A stattfanden. Ein solcher Sportanlass ist einmalig - soll es aber, gemäss Swisscom CEO Jens Alder, nicht bleiben: Die nächste Ausgabe soll bereits in zwei Jahren stattfinden. "Wir haben herrliche Tage erlebt, das Wir-Gefühl gestärkt und tolle Begegnungen gehabt - das alles stärkt uns für den Alltag," strahlte der oberste Chef nach Absolvierung seines eigenen sportlichen Einsatzes auf dem Mountain-Bike.

 

Entscheidend zum Gelingen beigetragen haben die beteiligten Gemeinden und Behörden in Magglingen, St. Blaise, Büre a/A und den Gemeinden entlang der Swisscomathlonstrecke. Für die Sicherheit sorgten lokale Feuerwehren, Stadtpolizei Biel und die Kantonspolizei Bern in Zusammenarbeit mit den Organisatoren.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com