Meta Navigation

Medienmitteilung

Erfolg in Ungarn: Swisscom Broadcast AG erwirbt Antenna Hungária Rt

21. Juli 2005

Gemäss dem Steuerungsausschuss für den Verkauf des 75%-Anteils (plus 1 Aktie) des Eigentumsfonds der ungarischen Regierung an Antenna Hungária Rt hat Swisscom Broadcast AG mit HUF 5250 pro Aktie der Antenna Hungária das attraktivste Angebot abgegeben. Der Kaufpreis für dieses Aktienpaket beträgt damit rund CHF 286 Mio. Die Transaktion bedarf noch der Zustimmung der ungarischen, europäischen sowie der schweizerischen Wettbewerbsbehörden.

Nach Abschluss des Erwerbs des 75%-Anteils (plus 1 Aktie) an Antenna Hungária ist Swisscom Broadcast gemäss den ungarischen Kapitalmarktvorschriften verpflichtet, ein öffentliches Angebot in gleicher Höhe an die Publikumsaktionäre von Antenna Hungária zu richten. Das führende Schweizer Broadcast-Unternehmen wird dieses Kaufangebot gemäss den Vorschriften des ungarischen Kapitalmarktgesetzes unterbreiten. Voraussetzung dazu ist die Zustimmung der ungarischen, europäischen sowie der schweizerischen Wettbewerbsbehörden. Swisscom Broadcast hat den Kaufpreis für Antenna Hungária nach einer umfassenden Firmenprüfung (Due Diligence) festgelegt. Swisscom Broadcast verfügt bereits nach einer Übernahme von 75% (plus 1 Aktie) an Antenna Hungária über die operative und strategische Kontrolle. Der Vollzug der Übernahme wird im vierten Quartal 2005 erwartet und reduziert den Equity Free Cash Flow (EFCF) von Swisscom in 2005 um die Höhe des Kaufpreises.

Antenna Hungária Rt ist heute im analogen Geschäft für Radio- und Fernsehverbreitung gut positioniert und hat somit eine gute Ausgangslage, um bei der Migration zum digitalen Broadcasting in Ungarn eine führende Rolle zu spielen. Antenna Hungária erzielte 2004 mit rund 970 Mitarbeitenden einen Jahresumsatz von rund CHF 162 Mio. und einen operativen Betriebsgewinn (EBIT) von CHF 6,2 Mio. Das breite Know-how von Swisscom Broadcast in diesem Bereich wird nach dem Kauf rasch eingebracht. Es ist geplant in den nächsten Jahren digitales Fernsehen (DVB-T) landesweit einzuführen. Die Digitalisierung des Broadcasting-Geschäfts bietet Swisscom Broadcast die Chance, Wachstumsmöglichkeiten auch im Ausland wahrzunehmen.

Swisscom Broadcast AG (www.swisscom.com/broadcast) stellt mit rund 240 Mitarbeitenden, rund 500 eigenen Sendestandorten und über 1800 Sendeanlagen in der Schweiz landesweit die Ausstrahlung von Radio- und Fernsehsignalen sicher. Die 100%-Tochter des führenden Schweizer Telekommunikationsanbieters will über Innovationen im lokalen Kerngeschäft und gezielte Zukäufe im Ausland wachsen. Über Engagements im Ausland soll eine nachhaltige Wertsteigerung für die Swisscom Gruppe erzielt werden. 2004 erzielte die führende Betreiberin von Sendeinfrastruktur einen Umsatz von CHF 162 Mio.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com