Meta Navigation

Medienmitteilung

Günstig telefonieren mit M-Budget Mobile

22. August 2005

Migros lanciert in Partnerschaft mit Swisscom Mobile ein neues Prepaid-Produkt. Mit diesem günstigen M-Budget Mobile steigt die Migros in den Mobil-Telefonmarkt ein. Die definitiven Preise werden erst zum Verkaufsstart bekannt gegeben.

Am 13. September lanciert die Migros zusammen mit Swisscom Mobile ein neues Prepaid-Produkt im Schweizer Detailhandel. M-Budget Mobile ist für alle, die günstig, ohne Grundgebühr und ohne Vertrag mobil telefonieren und SMS austauschen wollen. M-Budget Mobile Kunden profitieren von den günstigsten Preisen der im Handel angebotenen Prepaid-Produkte. Damit kommt die Migros einem grossen Kundenbedürfnis nach: Zu besten Konditionen einfach nur mobil telefonieren und SMS versenden und erhalten.

Die Neuheit gehört in die Kategorie der so genannten "No Frills-Angebote", die sich bewusst auf Sprachtelefonie und SMS beschränken. M-Budget Mobile-Kunden profitieren von der ausgezeichneten Netzabdeckung bei Swisscom Mobile. Combox, MMS und weitere Datendienste wie Vodafone live! werden hingegen bewusst nicht angeboten. M-Budget Mobile-Kunden können ihr Mobilfunkkonto bequem und gratis über www.m-budget-mobile.ch verwalten, alternativ steht ihnen eine kostenpflichtige Hotline zur Verfügung. Im Gegensatz zu anderen "No Frills-Angeboten" wird M-Budget Mobile aber nicht nur via Internet, sondern auch über das dichte Verkaufsnetz der Migros verkauft. Für die Umsetzung von M-Budget Mobile gibt es eine klare Arbeitsteilung zwischen Migros und Swisscom Mobile: Letztere stellt die technischen Plattformen bereit und ist damit Technologiepartnerin der Migros. Die Migros ist verantwortlich für die Vermarktung und Positionierung von M-Budget Mobile.

"M-Budget steht für gute Qualität zu günstigsten Preisen. Swisscom Mobile garantiert uns die geforderte Qualität, und die besten Preise sind möglich, weil wir uns mit einem Produkt ohne "Spielereien" auf den Massenmarkt fokussieren", kommentiert Urs Riedener, Leiter Marketing und Mitglied der Generaldirektion MGB, die Lancierung von M-Budget Mobile.

"Wir sehen die Migros mit ihrem dichten Verkaufsnetz und der sehr bekannten und gut positionierten Schweizer Marke M-Budget als idealen, strategischen Vertriebspartner für dieses Produkt", erklärt Carsten Schloter, CEO von Swisscom Mobile. "Nach der erfolgreichen Lancierung des Einfach-Abos Natel swiss liberty sorgen wir mit einem innovativen Geschäftsmodell erneut für Bewegung im Schweizer Mobilfunkmarkt".

M-Budget-Mobile umfasst die Produkte SIM-Karte, Value-Karte und - zur Lancierung - ein speziell für M-Budget angepasstes Mobiltelefon. Telefon und SIM-Karte werden in den M-Electronics-Fachmärkten und in grösseren Migros-Filialen (MM und MMM) angeboten, die Value-Karten in allen Migros-Filialen und Avec-Shops sowie bei rund 80 Detailisten mit Migros-Produkten und Migrol-Tankstellenshops. Zudem kann das Guthaben auch via Internet unter www.m-budget-mobile.ch aufgeladen werden.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com