Meta Navigation

Medienmitteilung

Swisscom schliesst Übernahme von Antenna Hungária ab

25. Oktober 2005

Nach erfolgter Zustimmung durch die Wettbewerbsbehörden haben Swisscom und die ungarische Privatisierungs- und Staatsbeteiligungsgesellschaft (APV Rt.) die am 21. Juli 2005 angekündigte Übernahme von 75% plus 1 Aktie der Antenna Hungária Rt. durch Swisscom vollzogen. Der Kaufpreis für dieses Aktienpaket beträgt CHF 293 Millionen. Swisscom wird das Pflicht-Übernahmeangebot an die Minderheitsaktionäre innert zwei Wochen einleiten.

"Mit diesem Kauf ist uns der erste Schritt ins internationale Broadcasting-Geschäft geglückt. Wir werden uns nun nach weiteren Akquisitionsmöglichkeiten in Europa umsehen", sagt Jürg Rötheli, Mitglied der Gruppenleitung von Swisscom AG und neuer Verwaltungsratspräsident der Antenna Hungária.

Mit rund 910 Mitarbeitenden und einem jährlichen Umsatz von rund CHF 160 Millionen ist Antenna Hungária Rt. im analogen Geschäft für Radio- und Fernsehverbreitung gut positioniert. Das Unternehmen ist in einer guten Ausgangslage, um bei der Migration zum digitalen Broadcasting in Ungarn eine führende Rolle zu spielen. Swisscom wird ihr umfassendes Know-how auf dem Gebiet des digitalen Broadcasting in Antenna Hungária einbringen und betrachtet dies als eine Chance, Wachstumsmöglichkeiten auch im Ausland wahrzunehmen.

Gemäss den ungarischen Kapitalmarktvorschriften ist Swisscom verpflichtet, ein öffentliches Angebot an die Publikumsaktionäre von Antenna Hungária zu richten, das mindestens dem für die Beteiligung von 75% plus 1 Aktie bezahlten Kaufpreis - d. h. HUF 5250 pro Aktie - entspricht. Sollten alle Aktien zu diesem Preis angedient werden, würde Swisscom zusätzlich rund CHF 100 Millionen bezahlen. Swisscom beabsichtigt, ihre Beteiligung auf 100% aufzustocken und die Aktien von Antenna Hungária gegebenenfalls zu dekotieren.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com