Meta Navigation

Medienmitteilung

Swisscom Mobile macht die Schweiz zum Hotspot

22. Februar 2006

Als erste Netzbetreiberin der Schweiz nimmt Swisscom Mobile ein neues Turbo-Netz in Betrieb. Es wird schon am Anfang rund fünf Mal schneller sein als UMTS, also etwa das gleiche Tempo erreichen wie ADSL-Verbindungen. Dazu gibt es die Unlimited PC Card 5in1, die den Zugang zu allen mobilen Netzen ermöglicht und dabei das jeweils schnellste wählt. Neue Preise - auch für Roaming - machen Datenkommunikation noch attraktiver. Ausserdem bietet Swisscom Mobile Notebooks an, bei denen mobile Technologien und SIM-Karte bereits integriert sind.

Mit dem neuen Turbo-Netz HSDPA (High Speed Downlink Packet Access) ergänzt Swisscom Mobile ihr Portfolio breitbandiger Technologien. Bis Jahresmitte werden Bern, Genf und Zürich versorgt sein, bis Jahresende zusätzlich Lausanne, Basel, Luzern und St. Gallen. Die Geschwindigkeit von HSDPA beträgt bis zu 1.8 Mbit/s, ein Tempo, das Kunden an WLAN-Hotspots erleben. Das Netz wird stetig ausgebaut; bis Mitte 2006 rund 20 Prozent, bis Ende Jahr rund 40 Prozent der Bevölkerung versorgen und mittelfristig die Abdeckung von UMTS (aktuell 90 Prozent der Bevölkerung) erreichen. Mit der Kombination von GPRS, EDGE, UMTS, HSDPA und WLAN bietet Swisscom Mobile einen schweizweit einzigartigen und europäisch führenden breitbandigen Technologiemix.

Genutzt werden kann das Hochgeschwindigkeitsnetz mit der neuen Unlimited PC Card 5in1, die erstmals alle mobilen Daten-Technologien in sich vereint. Ausserdem geniesst der Kunde die Seamless-Handover-Technik: Die Karte sucht selbst das jeweils schnellste Netz und wechselt ohne Unterbruch zwischen den fünf Technologien. Sie kostet ab CHF 99 (Vertragsbindung 24 Monate) und ist ab 6. März kommerziell verfügbar.

Eine weitere Neuheit wird Swisscom Mobile Ende Juni exklusiv auf den Schweizer Markt bringen: Unlimited Notebooks, die sich per Knopfdruck sofort mit dem Mobilfunknetz verbinden, weil sie SIM-Karte und Empfangstechnik bereits integriert haben. Dafür arbeitet Swisscom Mobile mit den beiden führenden Computer-Anbietern Acer und Fujitsu Siemens Computers zusammen.

Auch bei den Daten-Preisen gibt es gute Nachrichten. Swisscom Mobile führt eine Tarifoption für CHF 5 pro Stunde ein - ohne jede Umsatzverpflichtung. So wird das mobile Internet vom Preis her auch für Gelegenheitsnutzer attraktiv, es ist günstiger als Public-WLAN und dazu in der ganzen Schweiz verfügbar. Das Geschäftsmodell WLAN-Hotspot gehört damit in der Schweiz der Vergangenheit an. Für Gelegenheitsnutzer wird es eine zweite zeitbasierte Tarifoption geben: 12 Stunden Nutzung von Mobile Unlimited für CHF 39 pro Monat. Vielnutzer profitieren von einer Flatrate für CHF 79 pro Monat mit 2 Gigabyte Inklusivvolumen. Diese Tarife werden ab 1. Juni verfügbar sein.

Ab 1. April wird Daten-Roaming in vielen Ländern deutlich preiswerter. Zum Beispiel mit der World Data Option Month für Kunden, die grosse Datenmengen übermitteln. Hier beträgt die Monatsgebühr CHF 149, darin enthalten sind 100 MB Datenvolumen.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com