Meta Navigation

Medienmitteilung

Luzerner Kantonalbank wählt Comit für den Betrieb der zukünftigen IT-Plattform Avaloq

28. April 2006

Die Luzerner Kantonalbank vergibt den Betrieb sowie das Application Management für die neue Bankenplattform Avaloq an die Comit AG, eine Tochtergesellschaft von Swisscom IT Services. Mit diesem Zuschlag kann Comit ihre Position in der Zentralschweiz weiter ausbauen.

Am 20. Dezember 2005 hat die Luzerner Kantonalbank (wie auch die Thurgauer und St. Galler Kantonalbank) den Vertrag mit dem Zürcher Bankensoftware-Anbieter Avaloq unterzeichnet. Die drei Kantonalbanken werden in den kommenden Jahren das Avaloq Banking System als zentrale Plattform für die Abwicklung ihrer Geschäfte einsetzen.

Bis Ende 2005 wurde der Betrieb der heutigen Plattform durch Swisscom IT Services sichergestellt. Comit ist seit 2006 eine Tochtergesellschaft von Swisscom IT Services und übernimmt die Verantwortung für die Vermarktung und den erweiterten Betrieb von Application Management, Infrastruktur Services und unterstützt die Banken entlang der ganzen Wertschöpfungskette.

Für Bernard Kobler, CEO der Luzerner Kantonalbank, gaben drei Gründe den Ausschlag für die Wahl von Comit zum Provider: "Comit verfügt über eine grosse Anzahl an Avaloq-zertifizierten Spezialisten, damit sichern wir uns wertvolles Know-how. Zweitens können wir die bereits seit einigen Jahren bestehende Zusammenarbeit auch unter der neuen IT-Plattform fortführen, was das Projektrisiko im laufenden Migrationsprozess reduziert. Und drittens profitieren wir mit Comit von einem guten Preis/Leistungsverhältnis."

Comit als Spezialistin für Informatik-Dienstleistungen für die Finanzindustrie beschäftigt über 400 Mitarbeitende und ist mit lokalen Supportteams in allen Regionen der Schweiz verankert. Die Zusage der Luzerner Kantonalbank stärkt den Comit Standort in Luzern.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com