Meta Navigation

Medienmitteilung

Swisscom IT Services und PostFinance verhelfen der elektronischen Rechnung zum Durchbruch

12. Juni 2006

PostFinance und Swisscom IT Services haben ihre beiden Plattformen yellowbill und Conextrade miteinander verbunden. Damit ist in der Schweiz erstmals der Mehrwertsteuer-konforme Austausch elektronischer Rechnungen über zwei Systeme möglich. Ab sofort können sich Kunden von yellowbill und Conextrade gegenseitig elektronische Rechnungen zustellen. Der Zusammenschluss der beiden Plattformen erweitert die Möglichkeiten der elektronischen Rechnungsstellung erheblich.

Die 2005 angekündigte Verbindung zwischen dem EBPP-System yellowbill (Electronic Bill Presentment and Payment) von PostFinance und dem Handelsplatz Conextrade von Swisscom IT Services wurde innerhalb weniger Monate realisiert. Ermöglicht wurde dies durch eine effiziente Zusammenarbeit beider Unternehmen. Der Zusammenschluss bietet den Kundinnen und Kunden einen erheblichen Mehrwert. Durch den Papierverzicht und die Möglichkeit, die Prozesse von der Rechnungsstellung bis zur Ablage und Verknüpfung im Archiv zu automatisieren, können Rechnungssteller und Rechnungsempfänger ihre Prozesskosten bedeutend reduzieren.

In Schweizer Unternehmen ist eine zunehmende Nachfrage nach der elektronischen Rechnungsabwicklung festzustellen. Swisscom IT Services und PostFinance kommen mit ihrer Zusammenarbeit diesem Bedürfnis nach und verhelfen der elektronischen Rechnung zum Durchbruch.

Für den Datenaustausch zwischen den Plattformen wurde gemeinsam ein generisches Datenformat definiert, das sich inhaltlich auf den von Interessenvertretern definierten swissDIGIN-Standard (www.swissdigin.ch) abstützt. Damit wird gewährleistet, dass die Abstimmung der Rechnungsinhalte zwischen dem Rechnungssteller und dem Rechnungsempfänger effizient und in kurzer Zeit erfolgen kann.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com