Meta Navigation

Medienmitteilung

NATEL® easy - eine zehnjährige Erfolgsgeschichte

Bern, 25. Juli 2006

Vor zehn Jahren lancierte die Schweizer Telecom PTT als Vorgängerin von Swisscom ein Produkt, das die Mobiltelefon-Welt veränderte: Mit der Prepaid-Karte konnte erstmals ohne Abonnement telefoniert werden. Die Telecom PTT verkaufte diese Weltneuheit in der Folge mit grossem Erfolg an Anbieter in Europa, Asien und Südamerika. In der Schweiz fand sie als NATEL® easy bis heute mehr als eineinhalb Millionen Kunden.

Der grosse Erfolg der GSM-Handys brachte die Entwickler der Telecom PTT anfangs der neunziger Jahre auf die Idee einer wiederaufladbaren SIM-Karte. Als Ergebnis stellte das Unternehmen auf der Fachmesse Telecom 95 die Prepaid-Karte vor. Mit dieser Innovation war es erstmals möglich, ohne schriftlichen Vertrag und damit ganz unkompliziert mobil zu telefonieren: Kunden konnten dank der Prepaid-Karte sofort nach dem Handykauf Gespräche tätigen. Monatliche Fixkosten erübrigen sich und die Gesprächskosten sind über vorausbezahlte Guthaben jederzeit im Griff.

 

Schweizer Erfindung auf internationalem Siegeszug

Aufgrund der positiven Reaktionen startete die Telecom PTT umgehend die internationale Vermarktung ihres Prepaid-Systems. Der Boom in der Mobilfunkbranche bot dabei gute Rahmenbedingungen: Als erstes Unternehmen erwarb 1996 die portugiesische Telecel das Produkt der Telecom PTT und lancierte im Winter 1996 ihr erstes Prepaid-Angebot. Kurz darauf installierte auch Omnitel Italia (heute Vodafone) die Hard- und Software fürs vertragsfreie Telefonieren. Bereits wenig später telefonierten bereits 90 Prozent der Omnitel-Kunden über eine Prepaid-Karte. In der Folge entschieden sich zahlreiche weitere europäische Anbieter für das erfolgreiche Prepaid-System, hinzu kamen asiatische und südamerikanische Telekommunikationsunternehmen.

 

Laufende Preissenkungen und Produktverbesserungen bei NATEL® easy

Im November 1996 lancierte die Telecom PTT ihre Prepaid-Karte in der Schweiz unter dem Namen NATEL® easy und löste damit einen Boom in der Mobilkommunikation aus: Schon 1997 wurden eine Million NATEL®-Kunden verzeichnet. Heute telefonieren über eineinhalb Millionen Schweizer mit NATEL® easy.

Seit der Lancierung hat Swisscom das Prepaid-Produkt laufend verbessert und die Preise gesenkt. Ab 1999 ermöglichte Swisscom ihren Prepaid-Kunden auch das Telefonieren im Ausland. Seit 2003 können mit NATEL® easy sämtliche Dienste genutzt werden, die auch Kunden mit schriftlichem Vertrag zur Verfügung stehen. Dazu gehören zum Beispiel der Bildversand via MMS, die Videotelefonie sowie E-Mail und Live-TV auf dem Handy. Und seit vergangenem Jahr können Prepaid-Kunden mit NATEL® easy liberty auch den beliebten Liberty-Stundentarif wählen, bei dem sie nur 80 Rappen pro Anruf (auf Swisscom Mobile Anschlüsse und das Schweizer Festnetz) bezahlen. Neu funktioniert das Nachladen auch über die Webseite von Swisscom Mobile ? der gewählte Betrag wird bequem von der Kreditkarte abgebucht.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com