Meta Navigation

Medienmitteilung

cablex steigt in die Verkehrstechnik ein

Bern, 16. August 2006

cablex steigt per sofort in den Markt der Verkehrsleitsysteme ein. In Partnerschaft mit dem deutschen Unternehmen Dambach wird das grösste Schweizer Unternehmen für Netzbau und Unterhalt von Leitungsnetzen für die Telekommunikation neu den Markt rund um die Signalisierung und Verkehrsbeeinflussung im privaten wie im öffentlichen Verkehr bearbeiten. cablex vertritt die Dambach-Verkehrstechnik künftig exklusiv in der Schweiz und übernimmt die Projektleitung, Kundenbetreuung, Installation sowie den Service und die Wartung.

Die seit 80 Jahren bestehende Dambach-Gruppe nimmt in der Verkehrstechnik eine führende Rolle in Europa ein. So stammen Innovationen wie das erste reflektierende Verkehrszeichen bis hin zu frei programmierbaren Wechseltextanzeigen vom Unternehmen mit Sitz in Gaggenau bei Karlsruhe. Dambach-Produkte sind seit Jahrzehnten in der Schweiz etabliert und leisten einen wichtigen Beitrag zur Verkehrsregelung.

 

cablex erledigt jährlich rund 50'000 Bauaufträge in der ganzen Schweiz

"cablex steht für schweizweite Präsenz, Zuverlässigkeit und eine hohe Qualität. Das passt genau zu unseren Ansprüchen, und wir freuen uns auf eine erfolgreiche Partnerschaft mit cablex", sagt Wolfgang Schuster, der Geschäftsführer von Dambach.

cablex ist in der Schweiz die Nummer Eins im Bau und Unterhalten von Leitungsnetzen für die Telekommunikation und ist in der ganzen Schweiz präsent. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft von Swisscom Fixnet, tritt als Lieferantin und Generalunternehmerin auf und beschäftigt rund 400 Mitarbeitende. Das jährliche Auftragsvolumen beträgt rund 50'000 Bauaufträge und 20'000 Störungsbehebungen. 2005 erzielte cablex einen Umsatz von CHF 116 Mio.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com