Meta Navigation

Medienmitteilung

Swisscom reicht Angebotsprospekt zur Übernahme von Fastweb ein

Bern, 20. März 2007

Swisscom hat am 12. März 2007 ihre Absicht bekannt gegeben, das italienische Unternehmen Fastweb zu erwerben. Heute hat Swisscom die Angebotsunterlage, den so genannten Prospekt, bei der italienischen Börsenaufsicht Consob zur Prüfung eingereicht. Swisscom geht davon aus, dass die Angebotsfrist in der ersten April-Hälfte beginnen und voraussichtlich Mitte Mai enden wird.

Der Angebotspreis beträgt EUR 47 pro Aktie. Swisscom geht davon aus, dass eine allfällige Dividende, welche die Generalversammlung von Fastweb an der für 22./23. März angesetzten Versammlung beschliessen könnte, erst nach dem Vollzug des Angebots ausbezahlt wird.

Die Offerte zielt auf 100% der Aktien ab. Swisscom besitzt bereits 1,74% der Aktien von Fastweb. Der Kaufpreis beläuft sich damit auf maximal EUR 3,7 Milliarden. Er wird durch Bankkredite eines Konsortiums erstrangiger internationaler Banken finanziert. Dieses Konsortium hat eine Zusicherung abgegeben, dass es eine Garantie über den gesamten Betrag ausstellen wird.

Swisscom als langfristig orientierte, strategische Partnerin investiert in Fastweb mit dem klaren Ziel, die heutigen Wettbewerbsvorteile und den technologischen Vorsprung von Fastweb weiter zu entwickeln sowie das Angebotsportfolio auszuweiten. Von der geplanten Akquisition profitieren daher sämtliche Aktionäre, Kunden und Mitarbeitende von Swisscom und Fastweb.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com