Meta Navigation

Medienmitteilung

Europäische Kommission genehmigt die geplante Fastweb-Übernahme durch Swisscom

Bern, 10. Mai 2007

Swisscom hat eine weitere Hürde auf dem Weg zur Übernahme von Fastweb genommen: Die EU-Kommission gab heute ihre uneingeschränkte Zustimmung zur geplanten Übernahme von Fastweb durch Swisscom. Damit ist eine weitere Bedingung des Angebotsprospektes erfüllt. Die Angebotsfrist endet am 15. Mai 2007.

Die Europäische Kommission hat keine Einwände gegen die geplante Übernahme der italienischen Fastweb auf Basis des erfolgten Übernahmeangebots für die 78'128'095 ausstehenden Aktien des Unternehmens durch Swisscom.

Die uneingeschränkte Genehmigung durch die Europäische Kommission war eine weitere wichtige Hürde, die es für Swisscom zu nehmen galt. Daneben wurden bereits folgende weitere Bedingungen erfüllt: Silvio Scaglia hat Swisscom seinen gesamten Anteil in Höhe von rund 18,7% am Fastweb-Aktienkapital zum Kauf angeboten. Im Weiteren gab am 12. April 2007 auch die Schweizer Wettbewerbskommission grünes Licht für die geplante Übernahme, da durch die Transaktion weder eine marktbeherrschende Stellung geschaffen noch verstärkt würde.

Swisscom bietet EUR 47 pro Fastweb-Aktie - Angebotsfrist endet am 15. Mai 2007

Das Angebot gilt weiterhin unter Vorbehalt der noch nicht erfüllten, im Prospekt genannten Bedingungen. Von bestimmten dieser Bedingungen kann Swisscom laut Übernahmeangebot jedoch zurücktreten. So behält sich das Unternehmen das Recht vor, bis spätestens 8.00 Uhr am Tag nach Ablauf der Angebotsfrist auf die Bedingung zu verzichten, wonach Swisscom nach Abschluss des Angebots über 50% der Fastweb-Aktien halten muss, und stattdessen eine geringere Aktienanzahl zum Zweck einer "faktischen" Kontrollübernahme über Fastweb zu erwerben. Die Angebotsfrist endet am 15. Mai 2007.

Gemäss dem massgebenden italienischen Recht muss ein Konkurrenzangebot spätestens fünf Arbeitstage vor Abschluss der Angebotsfrist veröffentlicht werden. Damit ist die Frist zur Bekanntgabe eines solchen Konkurrenzangebots am 8. Mai  ungenutzt abgelaufen.

Zu den im Angebotsprospekt genannten Bedingungen wird Swisscom jedem verkaufswilligen Fastweb-Aktionär einen Betrag von EUR 47 pro Aktie zahlen. Swisscom als langfristig orientierte, strategische Partnerin investiert in Fastweb mit dem klaren Ziel, die heutigen Wettbewerbsvorteile und den technologischen Vorsprung von Fastweb weiter zu entwickeln sowie das Angebotsportfolio auszuweiten. Der Fastweb-Verwaltungsrat hat sich nach Rücksprache mit seinen Finanzberatern für das von Swisscom vorgelegte Übernahmeangebot ausgesprochen ("espresso parere favorevole").

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com