Meta Navigation

Medienmitteilung

Flex Job: Swisscom erleichtert Lernenden den Einstieg ins Berufsleben

Bern, 18. Mai 2007

Swisscom erleichtert den über 240 Lernenden, die im Sommer ihre Lehre beenden, den beruflichen Einstieg: Das Programm Flex Job bietet auf neun Monate befristete Arbeitsstellen. Die jungen Berufsleute wie auch das Unternehmen profitieren von dieser flexiblen Lösung, gleichzeitig steigen die Chancen für eine spätere feste Anstellung.

Flex Job löst die bisherige Job Bridge ab, die Swisscom ihren Lehrabgängern in den letzten drei Jahren angeboten hat. Damit trägt das Unternehmen der veränderten Arbeitsmarktlage Rechnung: Heute gibt es mehr vakante Stellen, beispielsweise im Kundendienst oder bei Bluewin TV.

Auf diese Nachfrage treffen die Lehrabgänger: Insgesamt 44 Kaufleute, 54 Detailhändler, 28 Mediamatiker, 81 Informatiker, 23 Telematiker und 12 Elektroniker suchen eine erste Arbeitsstelle, die eine hohe Flexibilität gewährt. Sie bringen Voraussetzungen mit, die Swisscom als Arbeitgeber entgegen kommen: Die Lehrabgänger sind gut ausgebildet, ab Sommer 2007 einsetzbar, kennen bereits das Unternehmen und benötigen so eine kürzere Einarbeitungszeit. Eine Anstellung im Rahmen von Flex Job dauert maximal neun Monate, das Arbeitsverhältnis und der Lohn richten sich nach den Vorgaben im Gesamtarbeitsvertrag.

Swisscom engagiert sich langfristig in der Ausbildung von Berufsleuten. Im August 2007 werden rund 265 Lernende neu eintreten. Insgesamt absolvieren rund 850 junge Leute bei Swisscom eine Lehre; ihr Anteil an den Mitarbeitenden beträgt rund 5,5 Prozent.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com