Meta Navigation

Medienmitteilung

Swisscom IT Services erweitert Outsourcing-Vertrag mit der Securitas Gruppe

Bern, 09. Juli 2007

In Ergänzung zum bestehenden Outsourcing-Vertrag betreibt Swisscom IT Services neu auch die SAP-Systeme der Securitas Gruppe Schweiz. Das zusätzliche Leistungspaket umfasst ein Umsatzvolumen in einstelliger Millionenhöhe, die Vertragsdauer beträgt drei Jahre.

Die Securitas Gruppe Schweiz, ein führender Anbieter von Sicherheitsdienstleistungen sowie Alarm- und Sicherheitssystemen, lagert den Betrieb ihrer SAP-Systeme an Swisscom IT Services aus. Das Leistungspaket umfasst die vier Teilbereiche Service Desk, SAP Basis Services, Midrange Hosting Services und Enterprise Storage Services. In ihrem Rechenzentrum betreibt Swisscom IT Services die SAP-Plattform auf Linux-Blade-Servern mit moderner 64-Bit-Architektur.

Seit Anfang Juni 2007 ist Swisscom IT Services Hauptverantwortlicher für den Betrieb und Support der SAP-Systeme der Securitas Gruppe. Ende Mai 2007 wurden die Hard- und Software sowie die notwendige Infrastruktur vom ehemaligen Provider in das Rechenzentrum von Swisscom IT Services in Bern überführt. Der Vertrag hat eine Laufzeit von drei Jahren und umfasst ein Volumen in einstelliger Millionenhöhe.

 

Securitas Gruppe Schweiz setzt weiter auf die Kompetenz von Swisscom IT Services

Bereits seit 2003 betreibt Swisscom IT Services im Rahmen eines Outsourcing-Vertrags die IT-Infrastruktur (elektronische Arbeitsplätze) der Securitas Gruppe. Im August 2005 wurde der Vertrag bereits zum zweiten Mal verlängert. Mit dem Betrieb der SAP-Systeme wird die Zusammenarbeit nun erheblich ausgebaut.

Die Securitas Gruppe Schweiz umfasst mehrere Unternehmensbereiche für Sicherheitsdienstleistungen, Alarm- und Sicherheitssysteme und feiert dieses Jahr ihr 100 jähriges Jubiläum. Mehr als 8'800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen in der Schweiz und im Ausland im Dienste der Securitas Gruppe.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com