Meta Navigation

Medienmitteilung

Swisscom verlagert den Geschäftsbetrieb von Betty TV (Schweiz) AG nach Deutschland

Bern, 31. August 2007

Per 30. November 2007 übergibt Betty TV (Schweiz) AG den Betrieb von Betty TV in der Schweiz an die Betty TV (Deutschland) AG. Für die 35 Mitarbeitenden in der Schweiz besteht ein Sozialplan. Swisscom überprüft derzeit verschiedene strategische Optionen für Betty TV, die Verlagerung des operationellen Betriebes nach Deutschland ist eine erste konkrete Massnahme zur Optimierung des Geschäfts.

Wie Swisscom bereits anlässlich der Halbjahresergebnisse 2007 kommuniziert hat, liegt der Geschäftsverlauf von Betty TV unter den Erwartungen. Der Betrieb des Schweizer Geschäfts wird daher nach Deutschland transferiert. Für die 35 Mitarbeitenden von Betty TV (Schweiz) AG wurde mit den Gewerkschaften ein Sozialplan vereinbart.

Betty TV (Deutschland) AG kann die Betreuung der Schweizer Kunden in die bestehende Organisation integrieren, so dass Bestandskunden den Betty TV Service weiterhin nutzen können. Für Betty TV (Deutschland) AG überprüft Swisscom verschiedene strategische Optionen.

Betty TV ist die interaktive Fernbedienung, mit der man sich aktiv und live an ausgewählten Sendungen beteiligen kann. Betty TV (Schweiz) AG existiert seit  1. Juli 2006. Die Verlagerung des Betriebs von Betty TV (Schweiz) AG steht in keinem Zusammenhang zu den übrigen TV-Aktivitäten von Swisscom.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com