Navigation

Information:
Mehr Informationen Schliessen
 

Login/Benutzerkonto-Feld

Meta Navigation

Globale Navigation

Globale Suche

Deutlich günstiger Surfen an den Swisscom Hotspots

Bern, 27. Februar 2008

Der kabellose Internetzugang über Public Wireless LAN (PWLAN) wird deutlich günstiger. Swisscom senkt die Zugangspreise für ihre Natel-Kunden auf vier Franken pro Stunde, abgerechnet wird in 15-Minutenschritten. Landesweit stehen mehr als 1'100 Hotspots für den drahtlosen Internetzugang bereit.

Mit der Preissenkung wird der drahtlose Internetzugang an Hotspots deutlich interessanter. Die WLAN-Technologie ist heute bei vielen Geräten (Laptops, PDAs, iPods, usw.) bereits vorinstalliert, was auch zu einer erhöhten Nachfrage bei Privatkunden führt.  Es sind damit längst nicht mehr nur Geschäftskunden, die sich über die sogenannten Swisscom Hotspots per WLAN ins Internet einwählen.

Natel-Kunden zahlen für den drahtlosen Internetzugang an Swisscom Hotspots ab dem 1. März 2008 nur noch vier Franken pro Stunde. Die Abrechnung erfolgt im 15-Minutentakt. Eine monatliche Grundgebühr fällt wie bisher nicht an.

Der Dienst steht allen Natel-Kunden (exkl. Natel easy, M-Budget Mobile) ohne Anmeldung zur Verfügung. Für die regelmässige Nutzung empfiehlt Swisscom das Produkt Mobile Unlimited, welches überall den unterbruchsfreien Zugriff auf die Technologien EDGE, UMTS, HSPA und WLAN ermöglicht - zu attraktiven Konditionen auch für Vielnutzer. Kunden ohne Natel-Abonnement haben auch weiterhin Zugang zu den Swisscom Hotspots. Abgerechnet wird hierbei über Kreditkarte oder über Value Cards, die am Hotspot selbst erhältlich sind.

Die mehr als 1'100 Swisscom Hotspots sind an Standorten wie  Bahnhöfen, Hotels, Restaurants, Flughäfen zu finden. Sie sind meist flächendeckend mit einem zuverlässigen und schnellen WLAN-Zugang ausgerüstet.

Weitere Informationen zu den Swisscom Hotspots:
www.swisscom-mobile.ch/scm/gek_pwlan-de.aspx

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com