Navigation

Information:
Mehr Informationen Schliessen
 

Login/Benutzerkonto-Feld

Meta Navigation

Globale Navigation

Globale Suche

Swisscom erweitert das DSL-Angebot und erhöht die meistgenutzte Bandbreite deutlich

Bern, 05. Mai 2008

Swisscom erhöht Anfang August im Grosshandelsmarkt erneut die DSL-Bandbreiten, und zwar von 3500/300 kBit/s auf 5000/500 kBit/s. Zeitgleich lanciert das Unternehmen neu ein Einsteigerangebot mit einer Datenrate von 1'000/100 kBit/s. Damit wird der Wettbewerb zwischen den Anbietern von DSL-Diensten und den Kabelnetzbetreibern weiter intensiviert. Nachdem Swisscom im Januar 2008 bereits die Grosshandelspreise deutlich gesenkt hat, stärkt das Unternehmen damit erneut die Position der über 30 Internet Service Provider.

Das Bedürfnis nach immer mehr Bandbreite, d. h. der benötigten Leistung des Internetanschlusses, steigt bei vielen Nutzern ungebremst weiter: Immer mehr Haushalte nutzen mehrere Computer gleichzeitig, bandbreitenintensive Anwendungen wie Youtube, Video-Chat oder Teleworking gehören zunehmend zum Alltag. Auch das Verschicken von Fotos erfordert mehr Bandbreite.

Swisscom erhöht daher Anfang August im Grosshandelsmarkt die Bandbreiten von 3500/300 kBit/s (herunterladen/heraufladen) auf 5000/500 kBit/s zu den Konditionen des bisherigen 3500er Angebots.

 

Attraktives Angebot für den Einsteigermarkt

Gleichzeitig erweitert Swisscom ihr Breitbandangebot für die Grosshandelskunden um ein attraktives Produkt für den stark umkämpften Einsteigermarkt: Mit einer Datenrate von 1000/100 kBit/s ist das neue Angebot für Kunden attraktiv, die mehr Bandbreite als die bisherige Einsteigeroption mit 300/100 kBit/s benötigen, jedoch eine günstigere Lösung als das 5000/500er Profil suchen.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com