Meta Navigation

Medienmitteilung

Swisscom erhöht ordentliche Dividende und reduziert ihre Schulden

Zürich, 21. April 2009

Auf der heutigen Swisscom Generalversammlung in Zürich genehmigten die Aktionäre sämtliche Anträge des Verwaltungsrates und beschlossen eine Erhöhung der Dividende auf CHF 19. Das Aktienkapital wird um CHF 1,64 Mio. auf CHF 51,80 Mio. reduziert. Die Versammlung erteilte den Mitgliedern von Verwaltungsrat und Konzernleitung für das Geschäftsjahr 2008 Entlastung. Hansueli Loosli wurde neu in den Verwaltungsrat der Swisscom gewählt.

An der elften Generalversammlung der Swisscom AG in Zürich nahmen 1'570 Aktionärinnen und Aktionäre teil, die 69% der Aktienstimmen vertraten. Die Zahl aller registrierten Swisscom Aktionäre lag Ende März 2009 bei rund 47'500.

 

Solides Kerngeschäft trotz schwierigem Marktumfeld - Reorganisation zeigt Wirkung

Der Präsident des Verwaltungsrates, Anton Scherrer, sagte im Hinblick auf das abgelaufene Börsenjahr: "Swisscom hat sich gut geschlagen, konnte sich aber dem widrigen Börsenumfeld nicht entziehen. Die Swisscom Aktie war im letzten Jahr die Nummer Eins im Schweizer Börsen-Index SMI und gehörte auch im Vergleich mit anderen Telekommunikationsunternehmen zu den Besten."

Weiter sagte Anton Scherrer: "Im Rahmen einer vollständigen Reorganisation ist es uns gelungen, den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen. Auch hat sich Swisscom ein neues Kleid gegeben: dynamischer, emotionaler und jünger. Und was besonders wichtig ist, es ist ihr gelungen, ihre Marktposition im Inland und bei Fastweb weiter zu stärken."

 

Erhöhte Dividende - Neuwahl von Hansueli Loosli in den Verwaltungsrat

Die Aktionäre genehmigten den Jahresbericht, die Konzernrechnung sowie die Jahresrechnung 2008 und folgten dem Antrag des Verwaltungsrates, die ordentliche Dividende auf CHF 19 pro Aktie (netto CHF 12,35, nach Abzug der Verrechnungssteuer) festzusetzen. Dies entspricht einer Dividendensumme von CHF 984 Mio. oder rund 40% des Operating Free Cash Flow. Um die Nettoverschuldung rascher reduzieren zu können, schüttet Swisscom in diesem Jahr keine Sonderdividende aus und verzichtet auf einen Aktienrückkauf. Die Dividendenrendite liegt - gemessen am aktuellen Börsenkurs - bei rund 6 Prozent. Die Nettodividende wird am 24. April 2009 an die Aktionäre ausbezahlt.

Die Generalversammlung beschloss zudem eine Reduktion des Aktienkapitals um CHF 1,64 Mio. auf CHF 51,80 Mio. durch Vernichtung von im Rahmen des Rückkaufprogramms 2006 erworbenen, rund 1,64 Mio. eigenen Aktien. Ausserdem erteilte die Versammlung den Mitgliedern von Verwaltungsrat und Konzernleitung für das Geschäftsjahr 2008 Entlastung.

Fides Baldesberger stellte sich aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Wiederwahl in den Verwaltungsrat. Ihre Stelle nimmt nun Hansueli Loosli ein, der neu in das Gremium gewählt wurde. Hansueli Loosli, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Coop, ergänzt mit seiner langjährigen Markterfahrung im Detailhandel und der Industrie den Swisscom Verwaltungsrat ideal und wird den Kundenfokus von Swisscom weiter stärken.



www.swisscom.ch/generalversammlung

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com