Navigation

Information:
Mehr Informationen Schliessen
 

Login/Benutzerkonto-Feld

Meta Navigation

Globale Navigation

Globale Suche

Swisscom setzt auf die eigenen Shops und zieht sich aus Globus-Filialen zurück

Bern, 12. November 2009

Ab 2010 wird Swisscom mit ihren Shops nicht mehr in den Globus Filialen vertreten sein. Aus wirtschaftlichen Gründen setzt Swisscom mit ihren Partnern auf die eigene, gut ausgebaute Ladenkette an derzeit 157 Standorten in der ganzen Schweiz und hat sich entschieden, den Vertrag mit Globus per Ende 2009 auslaufen zu lassen. Die betroffenen Mitarbeitenden werden in bestehenden Swisscom Shops weiter beschäftigt.

Swisscom überprüft die Wirtschaftlichkeit ihrer Shop-Standorte laufend, um das Vertriebsnetz zu optimieren. Da bei den Vertragsverhandlungen mit Globus keine Einigung gefunden werden konnte, hat Swisscom entschieden, den Vertrag per Ende 2009 nicht zu verlängern.

Ab 2010 wird Swisscom mit ihren Shops nicht mehr in den Globus Filialen vertreten sein. Die zwölf Globus Shops in Bern, Bern Westside, Basel, Chur, Genf, Lausanne, Locarno, Luzern, Neuenburg, St. Gallen, Zürich und Zürich Glattzentrum werden deshalb aufgehoben.

 

Kunden profitieren von dichtem Filialnetz

Das Vertriebsnetz wurde in den letzten Jahren laufend ausgebaut und optimiert. Kundennähe und bester Service stehen dabei weiterhin im Vordergrund. Mit derzeit 157 Shops verfügt Swisscom über ein schweizweites, lückenloses Netz an Verkaufsstellen und kann ihre Kunden in nächster Nähe beraten.

Die betroffenen Mitarbeitenden werden in bestehenden Swisscom Shops weiter beschäftigt. Es kommt zu keinen Kündigungen. An den entsprechenden Standorten werden die Kunden baldmöglichst informiert.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com