Navigation

Information:
Mehr Informationen Schliessen
 

Login/Benutzerkonto-Feld

Meta Navigation

Globale Navigation

Globale Suche

Swisscom erhöht Dividende auf CHF 20 pro Aktie

Zürich, 27. April 2010

An der heutigen Swisscom Generalversammlung in Zürich genehmigten die Aktionäre sämtliche Anträge des Verwaltungsrates und beschlossen eine Erhöhung der Dividende um rund 5% auf CHF 20. Damit wurde die Dividende zum achten Mal in Folge erhöht. Die Versammlung erteilte den Mitgliedern von Verwaltungsrat und Konzernleitung für das Geschäftsjahr 2009 Entlastung.

An der 12. Generalversammlung der Swisscom AG in Zürich nahmen 1620 Aktionärinnen und Aktionäre teil, die 70,5% der Aktienstimmen vertraten. Die Zahl aller registrierten Swisscom-Aktionäre lag Ende März 2010 bei rund 55'000.

 

Solides Geschäft trotz schwierigem Marktumfeld

Der Präsident des Verwaltungsrates, Anton Scherrer, zum letzten Geschäftsjahr: "Trotz einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld weist Swisscom für 2009 solide Geschäftszahlen aus. Unter dem erhöhten Wettbewerbsdruck ist es letztes Jahr nur teilweise gelungen, die Preisreduktionen von über CHF 400 Mio. zu kompensieren. Um dies aufzufangen, wurden im letzten Jahr die Effizienz weiter gesteigert, Kosten gesenkt sowie neue Produkte eingeführt."

 

Informations- und Wissensgesellschaft Schweiz soll weltweit an der Spitze bleiben

In der Schweiz kommt nach diversen Einigungen mit städtischen und kantonalen Werken der Ausbau des Glasfasernetzes rasch voran. Damit wurde ein liberales Modell gefunden, in dem verschiedene Marktteilnehmer sinnvoll kooperieren können. Gleichzeitig bleibt dabei der Infrastrukturwettbewerb gesichert. "Dieses Generationenprojekt Fibre to the Home (FTTH) sorgt dafür, dass die Infrastruktur für die Informations- und Wissensgesellschaft Schweiz weltweit auch in Zukunft an der Spitze bleibt", so Anton Scherrer.


Erhöhte Dividende und reduzierte Schulden

Die Aktionäre genehmigten den Jahresbericht, die Konzernrechnung sowie die Jahresrechnung 2009 und folgten dem Antrag des Verwaltungsrates, die ordentliche Dividende auf CHF 20 pro Aktie (netto CHF 13, nach Abzug der Verrechnungssteuer) festzusetzen. Damit wurde die Dividende zum achten Mal in Folge erhöht. Die Ausschüttung entspricht einer Dividendensumme von CHF 1036 Mio. oder 39% des Operating Free Cash Flow. Die Ausschüttung ermöglicht Swisscom gleichzeitig eine weitere Reduktion der Nettoverschuldung und damit eine erhöhte finanzielle Flexibilität. Die Dividendenrendite liegt - gemessen am aktuellen Börsenkurs - bei rund 5 Prozent. Die Nettodividende wird am 4. Mai 2010 an die Aktionäre ausbezahlt.

Die Versammlung erteilte den Mitgliedern von Verwaltungsrat und Konzernleitung für das Geschäftsjahr 2009 Entlastung. Erstmals wurde eine Konsultativabstimmung zum Entschädigungsbericht durchgeführt; die Versammlung nahm diesen zustimmend zur Kenntnis.

 

Präsident Anton Scherrer für ein Jahr wiedergewählt

Wie bereits früher angekündigt, wird der Präsident des Verwaltungsrates, Anton Scherrer, an der nächsten Generalversammlung 2011 zurücktreten. Aus diesem Grund stellte er sich nur für eine einjährige Wiederwahl zur Verfügung. An der kommenden Generalversammlung im Jahr 2011 wird Hansueli Loosli zu seinem Nachfolger vorgeschlagen. Für eine Amtsdauer von zwei Jahren wurden an der Versammlung Hugo Gerber und Catherine Mühlemann wiedergewählt.

 

http://www.swisscom.ch/generalversammlung

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com