Navigation

Information:
Mehr Informationen Schliessen
 

Login/Benutzerkonto-Feld

Meta Navigation

Globale Navigation

Globale Suche

Swisscom reicht Angebotsprospekt zum Auskauf der Minderheitsaktionäre von Fastweb ein

Bern, 20. September 2010

Swisscom hat am 8. September 2010 ihre Absicht bekannt gegeben, über ihre Tochtergesellschaft Swisscom Italia die Minderheitsanteile an Fastweb in Höhe von 17.918% zu übernehmen und die Börsennotierung von Fastweb einzustellen. Heute hat Swisscom Italia das dazu notwendige Angebot, den sogenannten Prospekt, bei der italienischen Börsenaufsicht Consob zur Prüfung eingereicht. Swisscom geht davon aus, dass die Angebotsfrist in der zweiten Oktoberwoche beginnen und voraussichtlich Mitte November enden wird. Sobald Consob den Prospekt genehmigt hat, wird Swisscom die genauen Daten der Angebotsfrist bekannt geben.

Der den Minderheitsaktionären angebotene Kaufpreis beträgt EUR 18 pro Aktie in bar. Der Gesamtkaufpreis beläuft sich auf EUR 256 Mio. Swisscom hält heute bereits 82,082% der Aktien von Fastweb über ihre Tochtergesellschaft Swisscom Italia. Der Kaufpreis wird von Swisscom durch bestehende Bankkredite oder mittels eigener Mittel finanziert. UniCredit Bank AG, München hat überdies eine Zusicherung abgegeben, dass sie eine Garantie über den gesamten Kaufpreis ausstellen wird.

Swisscom als langfristig orientierte, strategische Partnerin investiert in Fastweb mit dem klaren Ziel, die heutigen Wettbewerbsvorteile und den technologischen Vorsprung von Fastweb weiter zu entwickeln sowie das Angebotsportfolio auszuweiten.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com