Navigation

Information:
Mehr Informationen Schliessen
 

Login/Benutzerkonto-Feld

Meta Navigation

Globale Navigation

Globale Suche

Sell-out-Periode für Fastweb Aktien startet am 14. Februar 2011

Bern, 09. Februar 2011

Nach dem erfolgreichen öffentlichen Übernahmeangebot hat Swisscom mit der italienischen Börsenaufsicht Consob und der Borsa Italiana S.p.A. die Bedingungen für das Pflichtangebot für die in der Öffentlichkeit verbleibenden Fastweb-Aktien vereinbart. Der Pflichtangebotspreis wurde auf EUR 18.00 je Aktie festgelegt, und die Aktien können vom 14. Februar 2011 bis am 14. März 2011 (Sell-out-Periode) angedient werden.

Infolge des öffentlichen Übernahmeangebots für die Aktien der Fastweb S.p.A. (nachfolgend "Fastweb" oder die "Emittentin"), das vom 11. Oktober bis am 12. November 2010 dauerte, erhöhte Swisscom über ihre Tochtergesellschaft Swisscom Italia S.r.l. (nachfolgend "Swisscom Italia") ihren Anteil am Aktienkapital von Fastweb von 82,082% auf 94,834%. Nach Abschluss des Angebots kaufte Swisscom auf dem Markt weitere 130'000 Fastweb-Aktien, sodass ihre Beteiligung heute 94,997% beträgt. Swisscom möchte nun im Sell-out-Verfahren gemäss Artikel 108, Absatz 2, des TUF (nachfolgend "Pflichtangebot") 100% des Aktienkapitals von Fastweb erwerben und die Dekotierung der Aktie erreichen. Bezüglich des Pflichtangebots teilt Swisscom mit, dass die Consob:

(a) mit Beschluss Nr. 17650 gemäss Artikel 108 Absatz 4 des Legislativdekrets 58/1998 mit nachfolgenden Änderungen und Ergänzungen (nachfolgend "TUF") den Pflichtangebotspreis von Swisscom Italia für die 3 977 542 sich noch im Umlauf befindlichen Aktien der Fastweb S.p.A., welche 5,003% des Aktienkapitals von Fastweb ausmachen, auf EUR 18.00 je Aktie der Fastweb S.p.A. festgesetzt hat; und

(b) mit Vermerk Nr. 11009506 die Veröffentlichung der Ergänzung zum Angebotsprospekt (nachfolgend die "Prospektergänzung") gutgeheissen hat, deren Gegenstand das Pflichtangebot von Swisscom Italia ist.

Zur Erinnerung: Nach dem öffentlichen Übernahmeangebot für sämtliche Fastweb-Aktien, das am 12. November 2010 endete (nachfolgend das "Angebot"), hielt Swisscom Italia - wie aus der Meldung zum Endergebnis des öffentlichen Angebots hervorgeht, die am 18. November 2010 in den Tageszeitungen "MF", "Il Sole 24Ore" und "Corriere della Sera" publiziert wurde - 75 400 553 Fastweb-Aktien, die 94,834% des Aktienkapitals der Emittentin entsprechen, davon:

(i) wurden 10 138 612 Fastweb-Aktien, d. h. 12,752% des Aktienkapitals der Emittentin, unter dem Angebot angedient;

(ii) waren 65 261 941 Fastweb-Aktien, d. h. 82,082% des Aktienkapitals der Emittentin, bereits vor dem Angebot im Besitze der Anbieterin.


Nach der Publikation des Endergebnisses des Angebots erwarb Swisscom Italia auf dem Markt weitere 130'000 Fastweb-Aktien (0,164% des Aktienkapitals der Emittentin). Im Einzelnen wurden diese Aktien folgendermassen erworben: 8'000 Aktien am 23. November 2010, 31'218 Aktien am 24. November 2010, 12'823 Aktien am 25. November 2010, 19'371 Aktien am 26. November 2010, 15'721 Aktien am 29. November 2010 und 42'867 Aktien am 30. November 2010. Alle diese Aktien wurden zu einem Preis erworben, der nie über dem Angebotspreis von EUR 18.00 je Fastweb-Aktie lag.


Daraus folgt, dass Swisscom Italia heute 75'530'553 Fastweb-Aktien bzw. 94,997% des Aktienkapitals der Emittentin besitzt, während die Minderheitsaktionäre insgesamt noch 3'977'542 Fastweb-Aktien (nachfolgend die "verbleibenden Aktien") bzw. 5,003% des Aktienkapitals der Emittentin halten.


Da sie nach Abschluss des Angebots über 90%, aber weniger als 95% des Aktienkapitals der Emittentin hält, muss Swisscom Italia, die erklärt hat, auf die Bedingung der Mindestannahmeschwelle von 95% zu verzichten, den Minderheitsaktionären ein Pflichtangebot machen und die von ihnen angedienten verbleibenden Aktien kaufen.

 

Pflichtangebotspreis

Wie bereits ausgeführt, beträgt der Pflichtangebotspreis je angediente Fastweb-Aktie EUR 18.00. Der Gesamtgegenwert für die unter dem Pflichtangebot angedienten Aktien beträgt maximal (d. h. wenn alle verbleibenden Aktien angedient würden) EUR 71'595'756.

 

Sell-out-Periode

Wie mit der Borsa Italiana S.p.A. vereinbart, beginnt die Sell-out-Periode am 14. Februar 2011 und endet am 14. März 2011, jeweils von 8.30 Uhr bis 17.30 Uhr (vorbehaltlich Verlängerung).

 

Auszahlung des Angebotspreises

Die Auszahlung des Angebotspreises erfolgt voraussichtlich mit Valuta 18. März 2011.

Der mit der Koordination der eingehenden Verkaufsangebote betraute Intermediär ist die zur Gruppe Intesa Sanpaolo gehörende Banca IMI S.p.A.

Für weitere Informationen zum Pflichtangebot wird auf die Prospektergänzung verwiesen, die ab dem 11. Februar 2011 in Übereinstimmung mit den geltenden Verwaltungsvorschriften beim Sitz von Fastweb und Swisscom Italia in Mailand, Via Caracciolo 51, sowie beim Sitz der Borsa Italiana S.p.A. in Mailand, Piazza degli Affari 6, öffentlich aufgelegt wird.

Die Prospektergänzung und das Formular, mit dem Inhaber von Fastweb-Aktien ihr Verkaufsangebot einreichen können, stehen zudem auf der Website www.swisscom.com/fastweb-offer zur Verfügung.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Prospektergänzung zusammen mit dem am 8. Oktober 2010 veröffentlichten Angebotsprospekt zu lesen ist.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com